Politik

Alle aktuellen Politik Nachrichten im Überblick:

Person der Woche: Saskia Esken: Das Tiefdruckgebiet der SPD

Die SPD kürt Olaf Scholz frühzeitig zu einem respektablen Kanzlerkandidaten. Sein Hauptziel: Die Grünen wieder überholen. Seine Hauptchance: eine mittige Positionierung. Sein Hauptproblem: Saskia Esken und der Linksruck der Partei.

Klingbeil im "ntv Frühstart": "War wichtig, dass wir so früh nominieren"

Der Coup ist geglückt, die SPD hat mit der Nominierung ihres Kanzlerkandidaten alle überrascht. Doch auf dem langen Weg zur Wahl kann viel passieren. Am Wahlprogramm soll Olaf Scholz nicht scheitern, kündigt Generalsekretär Klingbeil an. Die Arbeit daran habe schon begonnen.

SPD trifft kluge Kandidatenwahl: Schöner scheitern mit Scholz

Die Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz löst keine Euphorie aus, auch nicht in der SPD. Dennoch kann man den Genossen zu dieser cleveren Personalentscheidung gratulieren. Sie ist Ausdruck eines neuen Pragmatismus vor einer Schicksalswahl für die Sozialdemokraten.

"Sehr schwierige Entscheidung": Oppositionskandidatin flieht aus Belarus

Nach der Wahl in Belarus verschwindet die Oppositionskandidatin Tichanowskaja für kurze Zeit von der Bildfläche. Die Sorge um sie ist groß. Jetzt ist klar: Die 37-Jährige ist nach Litauen ausgereist. Gezwungen wurde sie nach eigenen Angaben aber nicht.

"Einige SPD-Anhänger enttäuscht": Walter-Borjans verteidigt Scholz-Kandidatur

Die Nominierung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ist innerhalb der SPD durchaus umstritten. Doch Parteichef Walter-Borjans bekräftigt die Entscheidung und beschwört Einigkeit in der Führung der Sozialdemokraten. Bei der Ausarbeitung des Wahlprogramms setzt er aber auf Mitbestimmung.

Pandemie? Zweiter Weltkrieg?: Trump unterläuft doppelter Lapsus

Hat die "große Pandemie von 1917" den Zweiten Weltkrieg beendet? Für US-Präsident Trump besteht daran auf einer Pressekonferenz kein Zweifel. Das Problem dabei: Die Spanische Grippe brach erst 1918 aus - und an den Zweiten Weltkrieg war 1917 noch nicht zu denken.

Verbindung nach Berlin?: Slowakei weist drei russische Diplomaten aus

Im vergangenen Jahr sorgt ein Mord im Berliner Tiergarten für öffentliches Aufsehen. Das Opfer ist ein Georgier. In Verdacht gerät danach ein Russe. Nun scheint dieser in der Slowakei aufgetaucht zu sein.

Wegen "ruhigerer Atmosphäre": Trump erwägt G7-Gipfel erst nach der Wahl

Ursprünglich sollte das G7-Treffen in den USA im Juni stattfinden. Doch die Coronavirus-Pandemie macht das unmöglich. Danach ist der September im Gespräch. Doch dem US-Präsidenten wäre ein noch späterer Zeitpunkt lieber.

Vorfall vor Weißem Haus: Trump unterbricht Briefing wegen Schüssen

Die Pressekonferenz von US-Präsident Trump läuft erst wenige Minuten, da wird er vor laufenden Kameras in Sicherheit gebracht. Der Grund dafür liegt vor dem Amtssitz: Dort fallen Schüsse.

Katastrophe von Beirut: Wurde Regierung vor Explosion gewarnt?

Die Katastrophe von Beirut hätte offenbar verhindert werden können: Sicherheitskräfte hätten die Regierung vor den Folgen einer Explosion im Hafen der libanesischen Hauptstadt gewarnt, behaupten nun Insider.

Schwarze Vize-Kandidatin: Prominente Afroamerikaner bedrängen Biden

Umfragen zufolge stehen die Chancen auf eine Ablösung von US-Präsident Trump durch den Demokraten Biden nicht schlecht. Letzterer will noch in dieser Woche seinen Vize-Kandidaten präsentieren. Die Rufe nach einer Afroamerikanerin werden lauter - und prominenter.

Polizei setzt Tränengas ein: Proteste nach Belarus-Wahl enden gewaltsam

Belarus' Präsident Lukaschenko wird zwar im Amt bestätigt, an seiner Wiederwahl gibt es aber erhebliche Zweifel. Bei den Demonstrationen kommt es erneut zu Ausschreitungen mit der Polizei. Die Beamten setzen Blendgranaten ein. Ein Demonstrant stirbt.

Nominierungsrede in Gettysburg?: Trump würde es gerne wie Lincoln machen

Trump bleibt seinen Vergleichen zum früheren US-Präsidenten Lincoln treu. Nun verkündet er, dass er sich seine Nominierungsrede zum republikanischen Kandidaten auf dem Schlachtfeld von Gettysburg vorstellen kann, wo Lincoln vor mehr als 150 Jahren seine berühmte Ansprache abgehalten hat.

Medienmogul Lai festgenommen: China macht Hongkong-Aktivisten mundtot

Peking erhöht massiv den Druck auf die Hongkonger Demokratie-Bewegung. Nun wird der chinakritische Medienmacher Jimmy Lai in den Redaktionsräumen seiner Zeitung festgenommen. Neun weitere Personen sind in Gewahrsam, darunter auch Lais Söhne. Es drohen lange Haftstrafen.

Von Notz zur SPD-Kandidatur: "Scholz steht für Fortsetzung der GroKo"

Nach einem langen und schwierigen Urwahl-Prozess entscheidet sich die SPD für Olaf Scholz. Die Partei sollte er nicht führen, aber als Kanzlerkandidat wird er ins Rennen geschickt. Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz warnt im Interview mit ntv.de vor einer Neuauflage der GroKo.

Scholz als Kanzlerkandidat: Der nächste Treppenwitz der SPD

Das SPD-Führungsduo Esken und Walter-Borjans erkennt seine eigene krasse Unzulänglichkeit und macht Platz für Olaf Scholz als Spitzenkandidat. Der Mann, dem die Basis die Parteispitze versagte, soll also Deutschland führen. Wer soll die SPD ernst nehmen?

Druck von innen und außen: Libanons Regierung tritt zurück

Nach den massiven Protesten der vergangenen Tage im Anschluss an die verheerende Explosion im Hafen von Beirut beugt sich die libanesische Regierung. Ministerpräsident Diab tritt mit seiner Regierung ab. Vier Minister haben ihren Posten bereits geräumt.

Debatte um Kitas in Corona-Zeit: Giffey: Schließungen sind allerletztes Mittel

Deutschlandweit sollen die Kitas nach dem Willen der Familienministerin in der Pandemie so lange wie möglich offen bleiben. Dabei plädiert Giffey für kostenlose Tests für Erzieher. Eine Schlüsselrolle kommt auch dem neu gegründeten Corona-Kita-Rat und dem Kita-Register zu.

Kanzlerkandidat Scholz: Die SPD setzt auf den kleinen Mann

Ein Mini-Beben inmitten der politischen Sommerpause: Die SPD legt sich überraschend früh auf Bundesfinanzminister Scholz als Kanzlerkandidaten fest. Dessen Präsentation ist eine Demonstration neuer Geschlossenheit, wirft aber auch viele Fragen auf.

"Katastrophale Signalwirkung": Söder schießt gegen geplante Großkonzerte

Kulturschaffende bräuchten Zuschauer, sagte Bayerns Ministerpräsident. Ein Sarah-Connor-Konzert mit mehr als 10.000 Zuschauern geht ihm aber zu weit. Auch einer baldigen Fanrückkehr in die Fußballstadien steht er kritisch gegenüber. Damit ist er nicht alleine.

"Trauen uns über 20 Prozent zu": SPD-Spitze hat wochenlang dicht gehalten

Einstimmig nominiert der SPD-Vorstand Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten. "Deutlich über 20 Prozent" traut Scholz seiner Partei zu. Aus dem linken Flügel der SPD kommen kritische Stimmen - und ebenso von Markus Söder.

Neuer Wahlkreis im Fokus: Müller weicht für Bundestag Kühnert aus

SPD-Vize Kühnert preschte vor und brachte den Regierenden Bürgermeister von Berlin in Not. Dessen Wunsch nach einem Bundestagsmandat ist ein offenes Geheimnis. Doch plötzlich ist für Müller der Heimatwahlkreis blockiert. Nun ist offenbar eine Lösung gefunden.

Corona "jeden Tag gefährlicher": Bayern plant mehr als 100 Testzentren

Bayerns Ministerpräsident Söder warnt erneut mit eindringlichen Worten vor dem Corona-Infektionsrisiko. Das Virus sei gefährlicher als bisher angenommen. Der CSU-Chef will deshalb die Testkapazitäten im Land massiv ausbauen. Reiserückkehrer sollen sich zudem künftig zweimal testen lassen.

Lagebild des Verfassungsschutzes: Antisemitische Elemente bei AfD-"Flügel"

Knapp 85 Prozent der antisemitischen Gewalttaten haben hierzulande einen rechtsextremistischen Hintergrund. Dabei ist das rechte Lager in der Bewertung, ob Israel ein Existenzrecht hat oder nicht, gespalten. Vertreter des inzwischen aufgelösten "Flügels" der AfD haben eine klare Meinung.

Weißrussland nicht mehr korrekt?: Warum nun von Belarus die Rede ist

Noch vor Kurzem war der Begriff Weißrussland für die letzte Diktatur Europas geläufig. Plötzlich ist nun von Belarus die Rede. Was steckt dahinter?

Lukaschenko soll Macht abgeben: Demonstrant stirbt nach blutiger Wahlnacht

In Belarus eskalieren nach dem vermeintlichen Wahlsieg von Diktator Lukaschenko die Auseinandersetzungen von Demonstranten und Polizisten. Ein Mann wird laut Aktivisten durch ein Polizeiauto getötet. Oppositionskandidatin Tichanowskaja fordert eine Machtübergabe und erklärt sich zur Wahlsiegerin.

"Das ist urkomisch": Republikaner helfen Kanye West

Eine Chance auf einen Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen hat Kanye West nicht einmal theoretisch - dafür tritt er nicht in genügend Bundesstaaten an. Das ist wohl aber auch gar nicht das Ziel seines Wahlkampfes.

Vorsorge für das "neue Normal": Habeck bringt Hitzeplan ins Gespräch

Deutschland stöhnt unter der Hitze, teils überschreiten die Temperaturen die Marke von 38 Grad. Grünen-Chef Habeck findet, das Land ist schlecht für solche Extremsituationen aufgestellt - und rät, sich am Nachbarn Frankreich ein Beispiel zu nehmen.

Parteispitze einigt sich: Olaf Scholz wird Kanzlerkandidat der SPD

Die Führung der Sozialdemokraten legt sich fest: Bundesfinanzminister Scholz soll die Partei als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl 2021 führen. Zumindest der Zeitpunkt der Entscheidung ist ein echter Coup.

Bedeckung auch im Unterricht: Lehrerverband fordert überall Maskenpflicht

Bisher müssen nur Schüler in Nordrhein-Westfalen einen Mund-Nasen-Schutz im Unterricht tragen. Der Verzicht andernorts ist laut dem deutschen Lehrerverband ein "riskantes Experiment". Eine Maskenpflicht in Klassenzimmern sei unabdingbar, um eine zweite Infektionswelle zu verhindern. Ein Verzicht dagegen sei "aberwitzig".


Weitere Themengebiete finden Sie hier: Wirtschaft / Aus aller Welt / Wissenschaft / Boulevard / Sport