Bürokratiemonster DSGVO


Unsicherheit bei Vereinen

Zur heutigen Landespressekonferenz „Aktuelle Herausforderungen für Vereine im Bereich der EU-Datenschutzgrundverordnung“ erklärt der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Christoph Grimm:

AfD - Christoph Grimm

(Foto: Privat)

„Die Notwendigkeit eines Leitfadens für Vereine zeigt deutlich, wie hoch der bürokratische Aufwand und die grassierende Unsicherheit für Vereine durch die DSGVO ist. Mit diesem Bürokratiegesetz hat die EU-Politik den in Vereinen tätigen Bürgern und Ehrenamtlern einen Bärendienst erwiesen. Dies beweisen nicht zuletzt unzählige Datenschutz-Angebote, welche den überforderten Vereinen Abhilfe anbieten.

Dass die seit Ende Mai geltende Verordnung die Vereine und Bürger Mecklenburg-Vorpommerns so überrumpelt hat, ist eindeutig der Landesregierung anzulasten. Anstatt frühzeitig aufzuklären und die Richtlinien für Mecklenburg-Vorpommern anzupassen, glänzte sie durch Trägheit und schlafwandelte vor sich hin.“

Schwerin - 08.10.2018
Text: Alternative für Deutschland Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern