Anklamer Sporttag macht Region attraktiver


Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD): Anklamer Sporttag macht die ganze Region attraktiver

„Nach der tollen Premiere im vergangenen Jahr war allen Beteiligten sofort klar, dass der Anklamer Sporttag seine Fortsetzung findet und zu einer schönen Tradition entwickelt wird. Ich freue mich, dass die Mitglieder des DRK-Kreisverbandes Ostvorpommern-Greifswald in Zusammenarbeit mit vier Anklamer Vereinen 2018 erneut das Heft des Handelns in die Hand genommen und dieses wunderbare Sportfest vorbereitet haben“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann bei der Eröffnung des Sporttages in der Hanse- und Lilienthalstadt.

Das Ereignis wurde wieder vom Volleyballclub Anklamer Greif, der Wasserwacht, dem Ballspielverein und dem Rollsportclub organsiert. Angeboten werden ein Volleyballturnier für 15 Mannschaften, Schwimmen über 800 und 3000 Meter, Laufen über verschiedene Strecken und Skaterfahren. Dazu kommen Torwandschießen, Paddeln, Badminton und vieles mehr. Das DRK sorgt für Sicherheit und garantiert Hilfe im Notfall. 2017 haben rund 400 Sportbegeisterte aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin teilgenommen.

Dahlemann: „Ich finde es gut, dass auch aus den benachbarten Bundesländern interessierte Sportlerinnen und Sportler kommen und hier mitmachen. Sie erleben ganz direkt, was unsere Vereine drauf haben und was für eine tolle ehrenamtliche Arbeit hier in Anklam geleistet wird. Das ist eine große Werbung für die Region und für Vorpommern insgesamt. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement und sage Sport frei!“.

Schwerin - 07.07.2018
Quelle: Staatskanzlei