Anna Gatzke ist neue Integrationsbeauftragte


Anna Gatzke ist neue Integrationsbeauftragte in Greifswald

Seit 1. März hat Anna Gatzke die Stelle der Integrationsbeauftragten der Universitäts- und Hansestadt Greifswald übernommen. Die Bürgerschaft hatte die 33-Jährige auf ihrer letzten Sitzung bestellt. Sie löst Nadine Hoffmann ab, die ins Amt für Bildung, Kultur und Sport gewechselt ist.

Greifswald - Integrationsbeauftragte

Anna Gatzke (Foto: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald)

Die gebürtige Kaliningraderin hat in Russland zunächst Germanistik studiert und anschließend an der Universität Kaliningrad als Dozentin für den Deutschunterricht gearbeitet. 2007 zog sie nach Deutschland. An der Humboldt-Universität zu Berlin erlangte sie den Bachelorabschluss in den Fächern Europäische Ethnologie und Sozialwissenschaften.

Seit Anfang 2014 lebt Anna Gatzke in Greifswald. In den vergangenen Jahren konnte sie umfangreiche Erfahrungen in der Integrationsarbeit sammeln. So koordinierte bei der WITENO GmbH mehrere Projekte zum Thema berufliche Integration von Migrantinnen und Migranten und interkulturelle Öffnung der Unternehmen. An der Hochschule Stralsund war sie als Projektkoordinatorin in der Stabstelle International Affairs für eine bessere Integration internationaler Studierender in der Region verantwortlich. Zudem arbeitete sie im Integrationsfachdienst Migration (IFDM) und im Netzwerk Arbeit für Flüchtlinge (NAF) mit.

„Durch meine bisherige Tätigkeit konnte ich mich mit den regionalen Strukturen bereits vertraut machen“, so Anna Gatzke. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Akteuren sowohl aus dem Haupt-, als auch aus dem Ehrenamt.“

Greifswald - 02.03.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald