Behörden beraten über Wildschweinproblematik


Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald sucht nach einer Lösung, wie die Wildschweinpopulation im Stadtgebiet eingedämmt werden kann. Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder hat darum am Freitag, dem 12. Januar, die zuständigen Behörden zu einer gemeinsamen Runde ins Rathaus eingeladen. Daran nehmen unter anderem Vertreter der Stadt Greifswald, des Landkreises Vorpommern-Greifswald, der Jagdgenossenschaft sowie Jagdpächter teil.

Greifswald - 11.01.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald