Dahlemann lobt Hilfe des Kreises für Feuerwehr


Parlamentarischer Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) lobt Hilfe des Kreises für Feuerwehr in Ueckermünde

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann hat heute gemeinsam mit dem Sozialdezernenten des Landkreises Vorpommern-Greifswald Dirk Scheer ein Feuerwehrschlauchboot an die Freiwillige Feuerwehr Ueckermünde übergeben.

Das bisherige Schlauchboot der Feuerwehr Ueckermünde erlitt im Sommer letzten Jahres einen irreparablen Schaden. Damit hat die Feuerwehr derzeit kein geeignetes Boot für die Gefahrenabwehr auf dem Wasser. Bei dem heute übergebenen Boot handelt es sich um eine Leihgabe des Kreises. Es kann solange genutzt werden, bis die Stadt Ueckermünde ein neues Boot für ihre Feuerwehr beschafft hat.

„Ich finde es hervorragend, dass der Landkreis den Ueckermündern auf unbürokratische Weise hilft“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär, der am Zustandekommen der Übergangslösung beteiligt war, bei der Übergabe. „Es ist wichtig, dass die Feuerwehr auch auf dem Wasser voll einsatzfähig ist. Das ist jetzt mit dem neuen Boot der Fall. Gerade für das Seebad Ueckermünde spielen das Haff und die Uecker eine große Rolle. Nicht nur die Besucher, sondern auch die Einwohner können sich so sicherer fühlen. Bei der Anschaffung des neuen Bootes ziehen Stadt, Land und Kreis an einem Strang.“

Anlässlich der Jahreshauptversammlung lobte Dahlemann die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Ueckermünde. „Mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz schützen die Feuerwehrleute ihre Stadt und die Bürgerinnen und Bürger. Ob bei einem Brand, einem Unfall oder einer Gefahrensituation zu Lande oder auf dem Wasser – es ist gut zu wissen, dass die Stadt eine leistungsfähige Feuerwehr hat. Vielen Dank für Ihren Einsatz und Ihre Hilfe!“

Schwerin - 23.02.2018
Quelle: Staatskanzlei