Einweihung Kreuzungsbahnhof Schmollensee


Am Donnerstag (03.05.2018) wird Infrastrukturminister Christian Pegel mit Jörgen Boße, Geschäftsführer der Usedomer Bäderbahn, den neuen Kreuzungsbahnhof Schmollensee (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einweihen.

Der bisherige Haltepunkt Schmollensee wurde betrieblich und optisch aufgewertet, so dass sich dort künftig Züge begegnen und einander ausweichen können. Neben den neu errichteten Gleistrassen wurde ein Bahnsteig neu gebaut und einer angepasst und der Übergang Bahn – Bus ist vor allem für den Schülerverkehr verbessert worden. Bis voraussichtlich Juni entsteht auch eine neue P+R Anlage mit neuen Bushalteplätzen.

Durch die neue Kreuzung verkürzen sich ab dem Sommerfahrplan (ab 10. Mai) die Fahrzeiten – zwischen Zinnowitz und Heringsdorf um zehn Minuten. Künftig gibt es somit einen einheitlichen Fahrplan für Sommer und Winter.

Die Gesamtkosten für diese Maßnahme in Höhe von 7,3 Millionen Euro wurden mit 4,1 Millionen Euro vom Land gefördert.

Schwerin - 02.05.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung