Glawe und Dahlemann unterstützen Rettungsschwimmer


Minister Harry Glawe (CDU) und Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) unterstützen Anklamer Rettungsschwimmer


Glawe und Dahlemann halten Wort und drücken dem Anklamer Swim & Rescue Team die Daumen für die Weltmeisterschaften in Australien

Der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe und der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann unterstützen das SWIM&RESCUE Team Anklam bei seiner Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen vom 16.11.-02.12.2018 in Adelaide (Australien).

Landesregierung

Glawe und Dahlemann halten Wort und drücken dem Anklamer Swim & Rescue Team die Daumen für die Weltmeisterschaften in Australien (Foto: Staatskanzlei)

Der Wirtschaftsminister und der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern haben im November 2017 die Anklamer Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer gemeinsam besucht. Bei dieser Gelegenheit bat der Verein den Minister und den Staatssekretär um Unterstützung, da die Teilnahme an der Weltmeisterschaft allein aus Eigenbeiträgen nicht zu finanzieren ist. Glawe und Dahlemann hatten damals ihre Unterstützung signalisiert.

Der Minister und der Staatssekretär lösen ihre Zusage jetzt ein und unterstützten die Teilnahme mit zusammen 23.400 Euro, die je zur Hälfte aus Mitteln des Wirtschaftsministeriums und aus dem Vorpommern-Fonds stammen.

„Die Rettungsschwimmer leisten im gesamten Land eine hervorragende Arbeit. Allein die Teilnahme der Anklamer Sportler an der Weltmeisterschaft spricht für die Qualität und die hervorragende Leistung aller Beteiligten vor Ort. Das Anklamer Team macht in Australien darüber hinaus beste Werbung für Mecklenburg-Vorpommern. Wir wünschen viel Erfolg, Kraft und Ausdauer“, sagte Wirtschaftsminister Glawe.

„Wir drücken den Anklamer Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern bei ihren Wettkämpfen in Australien die Daumen. Sie vertreten Mecklenburg-Vorpommern in der Welt. Darauf sind viele Menschen in Anklam und Umgebung sehr stolz. Mit der Förderung danken wir auch allen Eltern, Trainern und Sponsoren, die die Qualifikation für die Lifesaving World Championships 2018 möglich gemacht haben", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann.

Schwerin - 01.06.2018
Quelle: Staatskanzlei