Greifswald beteiligt sich an Stadtradeln Aktion


Greifswald beteiligt sich vom 21. Mai bis 10. Juni 2018 an bundesweiter STADTRADELN-Aktion - Schon 47 Teams angemeldet – Auftakttour am Pfingstmontag

Greifswald nimmt in diesem Jahr zum 4. Mal am STADTRADELN teil. Am Pfingstmontag, dem 21. Mai, geht es wieder los: Für drei Wochen können sich die Greifswalder im Rahmen des deutschlandweiten STADTRADELN-Wettbewerbs mit anderen Städten messen! In Greifswald endet das STADTRADELN mit dem Fahrradfest der Stadtwerke am Sonntag, dem 10. Juni 2018. Die Anmeldung läuft gut an. Bis jetzt haben sich bereits über 300 Teilnehmer in 47 Teams registriert (Stand 16.5.). Machen auch Sie mit!

Der technische Vorstand der Wohnungsbau Genossenschaft Greifswald eG, Jörn Roth, gehört zu denjenigen, die während der STADTRADELN-Aktion vom Auto aufs Fahrrad umsteigen. Er übergab seinen Autoschlüssel an Michael Haufe von der Umweltabteilung der Stadtverwaltung, der die Aktion für Greifswald koordiniert. Ab kommender Woche wird er nicht nur die rund 14 Kilometer zwischen seinem Zuhause und der Arbeit zurücklegen, sondern auch seine Dienstwege innerhalb der Stadt: „Die WGG ist seit 2008 Bündnispartner im Klimaschutzbündnis der Stadt und da ist es selbstverständlich, dass ich mich als Vorstand aktiv beteilige“, so Jörn Roth. „Aber natürlich habe ich auch eine persönliche Motivation: Neben dem Effekt für die Umwelt ist es auch eine Möglichkeit, etwas für meine Gesundheit zu tun. Gerade in den Sommermonaten spielt das Wetter mit - das macht es natürlich einfacher. Und da Greifswald eine Stadt der kurzen Wege ist, kann ich die Gebäude und Baustellen der WGG ebenso schnell mit dem Rad erreichen wie mit dem Auto.“

Greifswald - Stadtradeln

WGG-Vorstand Jörn Roth übergibt seinen Autoschlüssel an Michael Haufe, (Foto Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald)


Anmeldungen ab sofort möglich

Gesucht wird Deutschlands fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern insgesamt sowie mit den meisten Radkilometern pro Einwohner und das fahrradaktivste Kommunalparlament. Teilnehmen kann jeder, der in Greifswald lebt, arbeitet, die Schule oder Uni besucht oder einem Verein angehört. Insbesondere sind auch Familien und Schulklassen aufgerufen, mitzumachen. Schon ab 2 Personen können sich Teams bilden, die gemeinsam möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegen. Teams und Einzelstarter können sich ab sofort auf der offiziellen Website (https://www.stadtradeln.de) registrieren und die geradelten Kilometer später eintragen. Für Smartphone-Nutzer gibt es dafür auch eine spezielle STADTRADELN-App.

Auftakt-Tour am 21. Mai, Fahrradfest am 10. Juni 2017

Eine familienfreundliche Auftakttour startet am 21. Mai um 9:30 Uhr vor dem Rathaus. Sie führt über rund 8 Kilometer quer durch die Stadt und endet an der Eldenaer Bockwindmühle. Dort wird anlässlich des bundesweiten Mühlentages ein buntes Programm geboten. Alle Fahrradbegeisterten sind eingeladen, mitzuradeln.

Stadtwerke-Fahrradfest mit Isabell Schmidt und Uwe Ampler

Den Abschluss der STADTRADELN-Aktion bildet am Sonntag, dem 10. Juni, das Stadtwerke-Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz. Isabell Schmidt, bekannt von der Show „Voice of Germany“, wird die Familientour begleiten, der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner) führt die sportliche Ausfahrt nach Loitz an.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich insgesamt 764 RadlerInnen, die in 59 Teams insgesamt 131.872 Kilometer zurücklegten. Dies entspricht etwa der 3,3-fachen Länge des Äquators. Sie sparten damit rund 19.000 kg Kohlendioxid ein.

Initiiert wird diese Aktion vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Klimaschutz-Netzwerk. Regionale Partner sind der ADFC und das Klimaschutzbündnis Greifswald 2020.

Weitere Infos unter https://www.greifswald.de/stadtradeln
Offizielle Internetseite: https://www.stadtradeln.de

Greifswald - 15.05.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald


Greifswalder haben beim STADTRADELN schon fast 60.000 Kilometer geschafft

Halbzeit bei der STADTRADELN-Aktion in Greifswald: In den ersten eineinhalb Wochen sind die Greifswalder schon fast anderthalb Mal um den Äquator geradelt. 670 Radelnde aus 73 Teams legten bis Mittwochmittag rund 59.000 km mit dem Fahrrad zurück. Sie vermieden dabei fast 8.500 kg Kohlendioxid. Die Aktion geht noch bis 10. Juni. Auch jetzt kann man sich noch jederzeit anmelden unter www.stadtradeln.de. Die gefahrenen Kilometer können bis eine Woche nach Ende der Aktion nachgetragen werden.

In der Gesamtwertung führt derzeit das Team der BS Eichenbrink mit mehr als 9.600 Kilometern, gefolgt vom Team der Universität mit knapp 6.500 Kilometern. Auf Platz 3 steht das Team BGFUMG mit etwa 3.600 Kilometern. Hier erfahren Sie den aktuellen Stand: https://www.stadtradeln.de/index.php?&&id=3727#auswertung

Stadtwerke-Fahrradfest mit Isabell Schmidt und Uwe Ampler

Den Abschluss der STADTRADELN-Aktion bildet am Sonntag, dem 10. Juni, das Stadtwerke-Fahrradfest. Von 13:00 bis 18:00 Uhr verwandelt sich der Greifswalder Marktplatz zum Treffpunkt der Fahrradfans. Es gibt ein abwechslungsreiches Bühnen- und Mitmachprogramm. Neu ist die Kids-Race um 16:00 Uhr, ein Fahrradsprint für Kinder von 4 bis 8 Jahren. Über 60 Meter direkt vor dem technischen Rathaus werden Laufräder oder Fahrräder mit fetten Reifen und alle Teilnehmer natürlich mit Helm um die Wette fahren. Anmeldungen sind bereits auf der Internetseite der Stadtwerke möglich. Die 50 Kilometer lange Sporttour wird erneut von Uwe Ampler begleitet; für die Familientour über 9 Kilometer konnte die Popsängerin Isabell Schmidt gewonnen werden.

Schon jetzt kann man sich für die Ausfahrten anmelden, dies ist in der Greifswalder Stadtinformation, im Kundenzentrum der Stadtwerke und im Freizeitbad möglich. Die Startgebühr beträgt 5,– EUR, sie wird komplett an die Verkehrswacht zur „Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr“ gespendet. Weitere Informationen zum Stadtwerke-Fahrradfest und den genauen Ablauf finden Sie unter www.sw-greifswald.de

Greifswald - 30.05.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Greifswald - Stadtradeln

Jörn Roth erhält seinen Autoschlüssel von Klimaschutzbeauftragten Dr. Stephan Braun zurück, (Foto: Pressestelle WGG)


Rekord bei 4. STADTRADELN-Aktion in Greifswald: Teilnehmer radeln viereinhalb Mal um den Äquator - Gefahrene Kilometer können noch bis 17. Juni nachgetragen werden

Bei der diesjährigen STADTRADELN-Aktionen in Greifswald haben die Aktiven so viele Kilometer wie noch nie zurückgelegt. In den vergangenen drei Wochen fuhren insgesamt 842 RadlerInnen aus 76 Teams fast 180.000 Kilometer. Das entspricht der viereinhalbfachen Länge des Äquators. Sie sparten damit über 25 Tonnen Kohlendioxid ein. „Die Radlerinnen und Radlerinnen haben damit fast 50.000 Kilometer mehr zurückgelegt als im Vergleich zum Vorjahr“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Das ist eine super Leistung. Mit diesem Ergebnis wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. 17 weitere Teams und 80 zusätzliche Radler, die für diese sportliche Aktion begeistert werden konnten - das ist eine schöne Sache und ein großer Erfolg für die Stadt und das STADTRADELN.“ Dr. Fassbinder bedankte sich bei allen Aktiven für den sportlichen Enthusiasmus und Teamgeist. Zudem wünschte er sich von den Greifswaldern, dass sie auch unabhängig von der STADTRADELN-Aktion so oft wie möglich mit dem Rad fahren. Er selbst legt seit Jahren fast alle innerstädtischen Fahrten mit dem Rad zurück. Für das Team der Stadtverwaltung, die Stempelritter, steuert er 320 Kilometer bei.

Der technische Vorstand der Wohnungsbau Genossenschaft Greifswald eG, Jörn Roth, gehörte auch zu denjenigen, die während der STADTRADELN-Aktion vom Auto aufs Fahrrad umgestiegen waren. Bei bestem Wetter fuhr er nicht nur täglich mit dem Rad zur Arbeit, sondern nutzte es auch für seine Dienstwege. Auf diese Weise legte er insgesamt 272 Kilometer zurück, die dem Team WGG and Friends zugute kommen. Am vergangenen Montag erhielt er seinen Autoschlüssel zurück.

Alle Radler haben nun noch bis zum 17. Juni die Chance, ihre im Aktionszeitraum (21.5. – 10.6.) zurückgelegten Kilometer nachzutragen. Erst dann steht das endgültige Ergebnis fest!

Übergabe der Pokale an die besten Teams am 26. Juni

Die beiden besten Teams werden jeweils einem originellen Pokal geehrt: das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern insgesamt und das Team mit den pro Teammitglied am meisten gefahrenen Fahrradkilometern. Der Gewinner aus den Vorjahren – das Team BS Eichenbrink – liegt auch in diesem Jahr uneinholbar vorn. Bis zum heutigen Tag führt es mit 23.023 Kilometern, gefolgt vom Team der Universität mit 16.907 Kilometern und dem Team der WGG and Friends mit 9.867. Die meisten Radkilometer pro Teilnehmer legten mit 1.212 Kilometern die SportlerInnen vom Team MSF-Water Buffalos zurück. (Stand: 12.6.2018). Das genaue Ergebnis finden Sie hier: https://www.stadtradeln.de/greifswald/

Greifswald - 12.06.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald