Musikalisches für Groß und Klein


Unterstützung für fünf Projekte in Schönwalde II

Die Lenkungsgruppe des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ entschied in ihrer jüngsten Beratung, fünf Projekte von Vereinen und Initiativen aus dem Schönwalde II finanziell zu unterstützen. Gefördert werden ein Konzert mit zwei Bands im Studentenclub Kiste und ein Cajon-Workshop (Kistentrommeln) für Kinder, der von April bis Oktober im Kinder- und Jugendhaus Labyrinth stattfinden wird. Auch die Finanzierung des Druck und der Verteilung von vier Ausgaben der ehrenamtlich erarbeiteten Stadtteilzeitung ist gesichert.Gleichfalls unterstützt wird die musikalische Begleitung einer Ausstellungseröffnung am 19. April um 15 Uhr im Quartiersbüro. Makarenkostraße 12. Gezeigt werden Illustrationen von Tiergeschichten der Broschüre „Wenn die Seele weint“, die von Schülerinnen der Medien- und Informatikschule angefertigt wurden. Zudem wurden erste Entscheidungen zur Förderung des Stadtteilfestes im Juni getroffen.

Vereine, Schulen, Kindergärten, Initiativen und Einzelpersonen können die finanzielle Unterstützung ihrer Projektideen durch das Programm „Soziale Stadt“ beantragen. Gerne beraten Eva Held und Ruth Bördlein interessierte Antragsteller. Die Lenkungsgruppe besteht aus Vertretern der Stadtverwaltung, der Ortsteilvertretung, der Wohnungsunternehmen und den Quartiersmanagerinnen.

Infos unter www.quartiersbuero.de und über die Mitarbeiterinnen des Quartiersbüros in der Makarenkostraße 12, Telefon 8849 945 oder per Mail (e.held@caritas-vorpommern.de oder r.boerdlein@caritas-vorpommern.de)

Greifswald - 26.03.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald