Schüler und Gasteltern für Jugendaustausch gesucht


Liebe Eltern der Klassen 9 und 10!

Seit Mitte der Neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts besteht ein Schüler-Austausch-Programm zwischen Greifswald und den „twin cities“ Bryan/College Station im US-amerikanischen Bundesstaat Texas. Die beiden nebeneinander gelegenen texanischen Städte sind ca. eineinhalb Autostunden nordwestlich von Houston gelegen und haben jeweils etwa 70.000 Einwohner. Während College Station sehr stark durch die Texas A&M Universität und ihre ca. 40.000 Studierenden geprägt ist, fällt dieser Einfluss in der benachbarten Stadt Bryan deutlich geringer aus.

Die zwei Organisatorinnen Veronika Ried und Jutta Hietkamp beteiligen sich seit vielen Jahren an diesem Austausch-Programm, da ihre eigenen Kinder in verschiedenen Jahren teilgenommen haben. Außerdem haben sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten auch schon als Betreuer die deutschen Jugendlichen bei ihrem Besuch in Bryan/College Station begleitet. Aufgrund ihrer eigenen, sehr positiven Erfahrungen sind sie davon überzeugt, dass dieses Programm für Jugendliche aus Greifswald und Umgebung eine einmalige Chance bietet, die USA am Beispiel von Texas aus erster Hand und schon in jungen Jahren intensiv kennen zu lernen.

In diesem Jahr haben sich auf texanischer Seite 1 Junge und 3 Mädchen für dieses Austausch-Programm gemeldet. Wir suchen jetzt Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren, die diese texanischen Gäste für 10-12 Tage Ende Juli aufnehmen und dann im nächsten Jahr über Ostern den Gegenbesuch für ungefähr die gleiche Zeit machen wollen. Dabei gilt die Regel, dass jede Familie für ihren Gast in vollem Umfang verantwortlich ist, also sich nicht nur um ihn zu kümmern, sondern auch alle finanziellen Leistungen zu übernehmen hat. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass das Programm zahlreiche Aktivitäten vorsieht, die in der Gruppe, d.h. von deutschen und texanischen Teilnehmern gemeinsam, unternommen werden. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass einerseits der Gast das Leben in Deutschland besonders gut kennen lernen kann und andererseits die Gefahr des Heimwehs gering bleibt.

Im darauf folgenden Jahr, typischerweise kurz vor Ostern, findet der Gegenbesuch der deutschen Gruppe in Bryan/College Station statt. Hier gelten dieselben Regeln wie oben beschrieben. Dementsprechend fallen für die deutschen Teilnehmer dann im Wesentlichen nur die Flugkosten an, während sie in Texas von der sprichwörtlichen Gastfreundschaft ihrer US-amerikanischen Gastgeber profitieren.

Allgemeine Informationen zum Austausch-Programm

Von US-amerikanischer Seite wird das Austausch-Programm (Student Exchange) durch die Organisation Bryan College Station Sister Cities Association betrieben, die neben dem Austausch mit der Stadt Greifswald auch noch weitere Programme mit der mexikanischen Stadt Zuazua und der russischen Stadt Kazan unterhält. Diese Organisation wählt alle zwei Jahre eine Gruppe von Schülern aus, die an dem Austausch mit Greifswald teilnehmen möchten. Sobald die Teilnehmer feststehen, werden Informationen über sie an die deutschen Ansprechpartner weiter gegeben, die dann ihrerseits versuchen, die gleiche Anzahl von interessierten Jugendlichen auf deutscher Seite zu finden. Dabei wird darauf geachtet, dass nach Möglichkeit ein deutscher Teilnehmer und sein texanischer Gast ähnliche Interessen haben, um das Verständnis während des Austauschs zu erleichtern.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass durch dieses Austausch-Programm Kontakte zwischen den Beteiligten aus Bryan/College Station und Greifswald entstehen, aus denen nicht selten Freundschaften werden. Durch die sehr intensive Form des Zusammenlebens während der knapp vier Wochen, über die sich die gegenseitigen Besuche während eines Austauschs erstrecken, gelingt es nicht nur, die Sprachbarriere rasch zu überwinden und damit die Englisch-Kenntnisse der deutschen Teilnehmer nachhaltig zu verbessern. Die heutzutage wesentlich verbesserten Möglichkeiten, nach Ablauf des Austausch-Programms weiterhin in Kontakt zu bleiben (z.B. per email), werden nach unseren Erfahrungen rege genutzt. Ferner ist es im Laufe der Zeit auch schon zu weiteren Besuchen gekommen, die außerhalb des Austausch-Programms stattgefunden haben. Dies belegt, dass das Programm dazu beigetragen hat, dauerhafte Kontakte zwischen Einwohnern aus Bryan/College Station und aus Greifswald und Umgebung zu etablieren.

Jugendaustausch mit Bryan-College Station, Texas USA

Du bist jetzt 14 oder 15 Jahre alt, bist aufgeschlossen, hast Spaß am Englisch sprechen und immer schon Lust gehabt, einmal nach Texas zu reisen?? Hier ist deine Chance: Seit 16 Jahren organisieren wir einen Jugendaustausch mit den texanischen Zwillings-Städten Bryan-College Station, die etwa 4 Autostunden nördlich von Houston entfernt liegen.

Wie läuft es ab?:

Nächstes Jahr, also 2019, kommen vor den Sommerferien ca. 8-10 Jugendliche aus Texas, die eine Gastfamilie mit einem entsprechenden deutschen Jugendlichen für max. 14 Tage besuchen, um mit der gesamten Gruppe eine spannende Zeit zu erleben. Das Programm werden wir gemeinsam gestalten. Über Ostern 2020 findet dann der Gegenbesuch statt. D.h. Du reist dann nach Texas, lebst in deiner Gastfamilie und wirst überrascht sein von der Gastfreundschaft und dem tollen Programm!

Welche Kosten werden entstehen?:

Kost und Logis für den Gastschüler, Teilnahme am Programm (Eintrittsgelder, Berlin-Besuch…) und Flugkosten nach Texas (erfahrungsgemäß ca. 700€) plus Taschengeld. Bei Interesse melde dich bei: Jutta Hietkamp, mobil 0170 2419255, Festnetz 03834 799285 oder bei Veronika Ried, mobil: 0157 39668353, Festnetz: 03834 519952 und wir laden dich und deine Eltern zu einer Infoveranstaltung ein.

Wir freuen uns auf deinen Anruf!

Greifswald - 25.10.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald