Mecklenburg-Vorpommern


Dschungelcamp, DSDS & Co. - Für die einen Kult, für die anderen Trash-TV: Wie immer beginnt das Jahr mit TV-Formaten, die für Aufregung sorgen könnten – und damit auch für Quote. Gerade ist Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow gestartet. Auch wenn die Kandidatinnen und Kandidaten dieses Mal statt im australischen Dschungel in einem deutschen Studio gegeneinander antreten: Ekelprüfungen und Peinlichkeiten bleiben Programm. Auf peinliche Momente setzt auch Deutschland sucht den Superstar, das bereits seit Anfang Januar läuft. Der Bachelor geht in Kürze wieder auf Partnersuche und Germany‘s next Topmodel schickt ab dem 4. Februar junge Frauen über den Laufsteg. Alle diese Formate sind zwar eher für Erwachsene gemacht, finden aber auch bei jüngeren Zuschauern ihr ...

28 LOTTO-Großgewinne im Land - Trotz der Pandemie war 2020 ein Jahr der Gewinner und höchsten Jackpots. LOTTO 6aus49 erreichte nach den Neuerungen Anfang Dezember seinen Jackpot-Höchststand von 45 Millionen Euro und auch Eurojackpot kletterte bis auf das Maximum von 90 Millionen Euro an. 60,74 Millionen für LOTTO-Gewinner An die Spielteilnehmer in Mecklenburg-Vorpommern wurden insgesamt rund 60,74 Millionen Euro an Gewinnen wieder ausgeschüttet. Damit gingen rund 50 % der ...

348 000 Menschen leben allein in ihrer Wohnung - Alleinlebende Frauen und Männer sind von den gegenwärtig geltenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung besonders betroffen. Wie das Statistische Amt mitteilt, lebten im Jahr 2019 in Mecklenburg-Vorpommern rund 348 000 Menschen und damit 22 Prozent der Bevölkerung allein in ihrer Wohnung. 125 200 Frauen und Männer (36 Prozent) gehörten davon zur Generation 65 plus. Nur 9 Prozent der Alleinlebenden waren jünger ...

Medienkompetenz in M-V - Hiermit laden wir Sie herzlich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz ein. Die Tagung trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis" und soll aktuelle Herausforderungen der schulischen und außerschulischen Medienarbeit in Mecklenburg-Vorpommern – auch angesichts der Corona-Pandemie – thematisieren. Wir würden ...

Gewinnzahlen der Glücksrakete 2020 ermittelt - Die Glücksrakete 2020 hatte mit der TV-Ziehung am gestrigen Abend im NDR-Fernsehen ihren Höhepunkt gefunden. Das Los mit den zwei Gewinnchancen erscheint alljährlich in einer Neuauflage und wurde in Kooperation von sechs Landeslotteriegesellschaften in den jeweiligen Ländern angeboten. Der Hauptgewinn der TV-Ziehung mit 250.000 Euro ging in diesem Jahr nach Brandenburg. Freuen können sich die Spielteilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern dennoch. Vier der ...


Aus der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern:

Gemeinde Testorf-Steinfort erhält Fördermittel aus dem Kofinanzierungsfonds/ Erneuerung im ...

Nun kann einem erfolgreichen Abschluss der Ausbau- und Erneuerungsarbeiten im Ortsteil der Gemeinde nichts mehr im Wege stehen! Das Innenministerium übersandte in dieser Woche einen Bescheid über...

Drese: Corona-Geschehen in Kitas weiterhin sehr gering

In elf von insgesamt rund 1.500 Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern gibt es zurzeit Covid-19-Fälle. Betroffen sind fünf Kinder und acht Beschäftigte. Das geht aus den aktuellen...

Eiche erneut wichtigste Baumart für Wertholz-Submission des Landes

 

Am 28. Januar 2021 findet in Malchin zum 30. Mal ein Meistgebotsverkauf von Werthölzern des Landes Mecklenburg-Vorpommerns statt. Im letzten Jahr wurde dieser Termin nach...

Backhaus: Angler und Berufsfischer nicht gegeneinander ausspielen

In den sogenannten sozialen Medien wurde in den vergangenen Tagen über das Thema ?Boddenhechte? diskutiert. Hintergrund ist ein Blog-Artikel über den Fangerfolg eines Fischers von der Insel Hiddensee....

Sozialministerium stellt für Eltern Musterbescheinigung zur Beantragung von Kinderkrankengeld ...

Der Anspruch von Eltern auf Kinderkrankentage ist in dieser Woche verdoppelt und ausgeweitet worden. Nach Zustimmung des Bundesrates am Montag ist das entsprechende Gesetz nunmehr in Kraft ...

Pegel: Energiewende als Chance für Hafenentwicklung nutzen

Während des 9. Hafenentwicklungsdialogs der norddeutschen Hafenressortchefs mit Vertretern des Bundes und der Hafenwirtschaft hat Energieminister Christian Pegel gestern Abend dafür geworben, die...

Innenminister Renz: Spezialeinheiten der Polizei bleiben zusammen

Die Spezialeinheiten der Landespolizei, Mobiles Einsatzkommando (MEK) und Spezialeinsatzkommando (SEK), bleiben zusammen. Das hat Innenminister Torsten Renz heute in der Sitzung des Innen- und Europaausschusses...

Abiturprüfungen in MV werden verschoben

Nach der virtuellen Sitzung der Kultusministerkonferenz am heutigen Donnerstag hat Bildungsministerin Bettina Martin das weitere Vorgehen bei den Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021 angekündigt. 

...

Drese: Über 100 Soldatinnen und Soldaten unterstützen Alten- und Pflegeeinrichtungen

Auf Initiative von Sozialministerin Stefanie Drese können seit Ende des vergangenen Jahres in Mecklenburg-Vorpommern Angehörige der Bundeswehr zur personellen Unterstützung in den Alten-...

Land und Hochschulen haben Zielvereinbarungen unterzeichnet

Die Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern haben ihre Schwerpunkte und Ziele für fünf Jahre gemeinsam mit dem Land festgelegt. Das Land und die Hochschulen haben die Zielvereinbarungen für die Jahre...


Michael Sack: Glückauf, Armin! - "Glückauf, Armin, und herzlichen Glückwunsch zur Wahl! Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Delegierten meines Landesverbandes sich einen anderen Vorsitzenden gewünscht hatten, trotzdem gratuliere ich Dir ganz herzlich zur Wahl! Wir alle sind glücklich und erleichtert, dass die CDU jetzt endlich wieder voll handlungsfähig ist und mit voller Kraft in ein spannendes Wahljahr starten kann ...

FDP fordert Abkehr vom Bundesmodell - "Es ist allgemein bekannt, dass das Bundesmodell mit dem größten bürokratischen Aufwand verbunden ist. Das Land ist hier mal wieder den Weg des geringsten Widerstandes gegangen und wird den Bürgerinnen und Bürgern die Rechnung dafür präsentieren. Mit der Berechnung der Grundsteuer über fiktive Kaltmieten werden zudem auch in Rostock die ...

Grenzt an Arbeitsverweigerung - „Die politisch gewollte häufige Taktung von Schnelltests in Altenpflegeheimen, denen sich sowohl die Bewohner, die Besucher als auch die Pflegekräfte unterziehen müssen, geht vom Zeitaufwand und zusätzlichem Personaleinsatz voll zu Lasten der Einrichtungen. Das ist in Zeiten von Personalmangel nicht vertretbar. So fehlen beispielsweise in einer Einrichtung mit 500 zu Pflegenden und 135 Mitarbeitern täglich zwei Pflegekräfte, die für die Testung abgestellt ...

Linksfraktion betreib Lobbyarbeit - „Der Sozialfonds glich ein Defizit von 700.000 Euro aus, wobei die Bertreiber aber von einem Umsatzverlust von sieben Millionen Euro für die 99 Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern ausgehen. Völlig verschwiegen wird aber an dieser Stelle, dass die Jugendherbergen nicht gewinnorientiert wirtschaften dürfen, da sie gemeinnützig sind und Gewinne in der Regel reinvestiert werden müssen. Unter den gegebenen Umständen der Corona-Pandemie sollte ..



Weitere Nachrichten aus der Landespolitik:


Grenzt an Arbeitsverweigerung - „Die politisch gewollte häufige Taktung von Schnelltests in Altenpflegeheimen, denen sich sowohl die Bewohner, die Besucher als auch die Pflegekräfte unterziehen müssen, geht vom Zeitaufwand und zusätzlichem Personaleinsatz voll zu Lasten der Einrichtungen. Das ist in Zeiten von Personalmangel nicht vertretbar. So fehlen beispielsweise in einer Einrichtung mit 500 zu Pflegenden und 135 Mitarbeitern täglich zwei Pflegekräfte, die für die Testung abgestellt ...

Linksfraktion betreib Lobbyarbeit - „Der Sozialfonds glich ein Defizit von 700.000 Euro aus, wobei die Bertreiber aber von einem Umsatzverlust von sieben Millionen Euro für die 99 Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern ausgehen. Völlig verschwiegen wird aber an dieser Stelle, dass die Jugendherbergen nicht gewinnorientiert wirtschaften dürfen, da sie gemeinnützig sind und Gewinne in der Regel reinvestiert werden müssen. Unter den gegebenen Umständen der Corona-Pandemie sollte ..

Laschet bereitet Schwarz-Grün vor - „Mit der Wahl von Armin Laschet verabschiedet sich die CDU auch von den letzten Resten ihrer konservativen Wähler und wird nun schnellen Schrittes auf Schwarz-Grün zusteuern. Die CDU ist damit endgültig zu einer beliebigen Partei ohne eigene Identität geworden. Laschets laue Kritik an den Grünen kann man als reines innerparteiliches Wahlkampftheater ...

Michael Sack: Glückauf, Armin! - "Glückauf, Armin, und herzlichen Glückwunsch zur Wahl! Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Delegierten meines Landesverbandes sich einen anderen Vorsitzenden gewünscht hatten, trotzdem gratuliere ich Dir ganz herzlich zur Wahl! Wir alle sind glücklich und erleichtert, dass die CDU jetzt endlich wieder voll handlungsfähig ist und mit voller Kraft in ein spannendes Wahljahr starten kann ...

Skandalöser Affront - Der AfD steht als stärkster Oppositionspartei im Landtag Mecklenburg-Vorpommern der Vorsitz des Finanzausschusses zu. Diese Funktion übt der AfD-Abgeordnete Dr. Gunter Jess seit Jahren aus. SPD, CDU und Linke beantragten und beschlossen mit ihrer Mehrheit im Finanzausschuss am 14.01.2021, dass Dr. Jess die üblichen Berichte des Ausschusses im Plenum ...

Weitere Amazon-Ansiedlung - „Jede Unternehmensansiedlung ist grundsätzlich positiv. Neue Arbeitsplätze und Einnahmen für die klamme Stadtkasse sind nicht nur für Schwerin von Bedeutung. Wichtige Nebeneffekte wie Investitionen in die Infrastruktur kommen dabei allen Unternehmen und Bürgern zugute. Eine gute Infrastruktur und eine wirtschaftsfreundliche Politik ziehen Unternehmen nach ...

Unmittelbarkeit demokratischer Prozesse - „Demokratie auf kommunaler Ebene ist praktizierte Öffentlichkeit, und nur so bleibt sie lebendig. Sie bedarf der Unmittelbarkeit von Rede und Gegenrede in Präsenz und kann auf Videokonferenzen und in sogenannten Hybridsitzungen nicht gleichwertig gestaltet werden. Letztlich kann und darf sie sich nicht hinter die Bildschirme zurückziehen ..

Kein Impfstoff für MV - „Mecklenburg-Vorpommern befindet sich weiter im Zangengriff des Lockdowns. Und ein Ende ist weiterhin nicht in Sicht. Dabei hat uns die Regierung den neuen Corona-Impfstoff seit Wochen als Lösung und Ausweg aus der Krise verkauft. Doch wie wir heute erfahren mussten, ist dieser überhaupt nicht in ausreichender Menge vorhanden! SPD-Politiker Barlen warnt gar vor einer Impfkampagne im eigenen Land. Dieses Versagen der Landesregierung ist völlig ...

Höhere Pensionen für Beamte - „Die Gleichsetzung einer Tätigkeit innerhalb einer Diktatur mit der Tätigkeit in einem Rechtsstaat widerspricht jedem demokratischen Grundverständnis und lässt tief blicken. Schließlich hat Manuela Schwesigs enge Vertraute Carola Voß (Leiterin der Staatskanzlei-Abteilung ‚Resort übergreifende Personalstrategie‘) diese fragwürdigen Pläne vorangetrieben. ‚Wir sind das Volk‘ war der Freiheitsruf der friedlichen Revolution in der DDR, die schließlich zur Überwindung des Unrechtstaates DDR und zur Wiedervereinigung ...

FDP fordert Abkehr vom Bundesmodell - "Es ist allgemein bekannt, dass das Bundesmodell mit dem größten bürokratischen Aufwand verbunden ist. Das Land ist hier mal wieder den Weg des geringsten Widerstandes gegangen und wird den Bürgerinnen und Bürgern die Rechnung dafür präsentieren. Mit der Berechnung der Grundsteuer über fiktive Kaltmieten werden zudem auch in Rostock die ...

Verfassungsschutzämter dringend reformbedürftig - „Wir Freie Demokraten sehen die Notwendigkeit, die Architektur unserer Sicherheit endlich zu reformieren. Unsere Sicherheit haben wir zu vielen Behörden mit verschiedensten Kompetenzen und zu wenig Netzwerken und Koordinierung anvertraut. Neben den Pannen bei NSU und dem Terroristen Anis Amri mit dramatischen Folgen gibt es eine weitere Reihe von Problemen. Insofern ist es wichtig, und zwar unabhängig von der ...

Bundesregierung kürzt heimlich Corona-Hilfen - „Versprochen – gebrochen! Klammheimlich ändert die Bundesregierung zum Nachteil der krisengeschüttelten Unternehmen die Auszahlungsbedingungen der Corona-Hilfen. Viele Gewerbetreibende stehen kurz vor dem Ruin, viele haben bereits Insolvenz angemeldet oder für immer dichtgemacht. Jetzt auch noch im stillen Kämmerlein ..

Rücktritt beendet nicht die Aufklärung - „Die Zurückhaltung von Quellen-Informationen zum Umfeld des Terroristen Anis Amri hat Reinhard Müller das Amt gekostet. Diese Entscheidung des Innenministers ist richtig, sagt aber nichts über die politischen Verantwortungsträger im Ministerium aus. Es bleibt unklar, ob dieser Skandal nicht auch von Lorenz Caffier und Staatssekretär Thomas Lenz mitzuverantworten ist oder zumindest politisch völlig falsch eingeschätzt wurde ...

Laptops und Tablet für bedürftige Schüler - „Bei einem Programm wie diesem, das für Mecklenburg-Vorpommern aus 10 Millionen Euro Bundes und einer Million Euro Landesmitteln besteht, hätte man vom Bildungsministerium ein größeres Interesse erwartet, über den Stand der Umsetzung informiert zu sein. Bereits im Juni 2020 hatte die Bildungsministerin Martin den Schulträgern mitgeteilt, ...

Impfchaos: Hilferufe der älteren Mitbürger - „Dieses Problem besteht insbesondere auf unseren Dörfern, die nicht an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen sind oder zwischen Hin- und Rückfahrt etliche Stunden liegen. Jetzt ist die Stunde der praktischen Nachbarschaftshilfe. Denn der Staat ist mit der Lösung dieses Problems genauso überfordert wie die Alten. Auf ..

Corona-Impfung in MV - „Die Landesregierung lobt ihre Impfstrategie in den Himmel. Zeit also, kritisch nachzufragen. Es ist nämlich keineswegs so, dass in Mecklenburg-Vorpommern von rund einem Prozent Geimpfter geredet werden kann. Im Falle des Pfizer/BionTech-Vakzins bedarf es laut Entwickler zwei Impfdosen, sonst ist man weiterhin nicht ausreichend vor einer Infektion geschützt. Wie viele Bürger haben schon diese zweite Impfdosis bekommen? Diese Zahlen dürften ...

Kritik an der Ausgangssperre - „Ausgangssperren sind ein völlig unverhältnismäßiges Mittel zur Bekämpfung der Pandemie. Die Maßnahme ist der Ausdruck purer Verzweiflung bei den Verantwortlichen. Die Versäumnisse des milden Sommers werden immer stärker offen gelegt. Die Aufstockung der Gesundheitsämter mit ausreichend Personal oder die Aufrüstung mit technischen ..

Kriminalität: Erschreckende Verhältnisse - „Seit 2016 stieg die Zahl der Deutschen in Mecklenburg-Vorpommern, die jährlich Opfer einer Straftat durch Zuwanderer wurden, auf nahezu eintausend Personen an. Man sieht, wie die unkontrollierte Einwanderung das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, erhöht. Die Landesregierung muss aus diesen Zahlen lernen, dass Zuwanderungs...

FDP MV zur Verschärfung der Coronaverordnung - „Es muss sichergestellt werden, dass jeder Mensch in dem festgelegten Radius der Mobilitätseinschränkung Zugang zu seiner Arbeitsstätte, medizinischer Versorgung und Behörden hat. Während eine Einschränkung des Bewegungsradius in größeren Städten und ...

Vetternwirtschaft und Minusgeschäft - „Die Chefetage der Landtagsverwaltung leistet sich auf Steuerzahlerkosten einen eigenen Kantinenbetrieb. Das allein ist schon skandalös, denn die Umstände dieses ‚Deals‘ sind dubios genug. Ob diese auch der Grund für die ominösen Nutzungsbedingungen sind? Wie sehr der Kantinenbetreiber auf Kosten der Bürger hofiert wird zeigen die finanziellen ...

Neue Verbote und Einschränkungen - „Bewegungsfreiheit ist nicht ohne Grund ein hohes Gut, sie einzuschränken kennt man nur aus Ländern der Dritten Welt oder autoritären Staaten. Was machen jene Bürger, welche im Umkreis von 15 Kilometern keine Einkaufsmöglichkeit haben? Mecklenburg-Vorpommern ist ein Flächenland, die 15-Kilometer-Beschränkung ist Irrsinn! Neben dem repressiven ..

Bildung wieder zur Priorität machen - „Für Familien beginnt das neue Jahr mit Ungewissheit und Stress. Kinder werden zu Hause mit Arbeitsblättern beschult, gleichzeitig sollen Eltern im Homeoffice arbeiten. Oder die Kinder sind sich selbst überlassen. Das ist kein Konzept, das ist eine Farce! Die momentane Methodik hat weder mit Homeschooling noch mit digitalem Unterricht viel zu tun. Die ...

Corona-Krise hat gravierende Auswirkungen - Die AfD-Fraktion wollte durch eine Anfrage an Experten zum Thema „Auswirkungen der Corona-Krise auf die seelische Gesundheit unserer Kinder“ in Erfahrung bringen, welche negativen Folgen die Corona-Krise auf die körperliche und seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hat. Laut der Stellungnahme von Prof. Dr. med. Wieland ...

Lockdown ist keine Langzeitoption - „Man hat die Diskussion um eine Verlängerung schon Erahnen können. Bundes- und Landesregierung hangeln sich von Lockdown zu Lockdown, von Verlängerung zu Verlängerung. Wo soll das hinführen? Das soziale Gefüge, die Wirtschaft und die Bildung der Kinder sind bereits massiv in Mitleidenschaft gezogen worden. Mit einer Verlängerung des ...

Bundes- und Landtagswahl am selben Tag - „Es ist erfreulich, dass die Landesregierung den Antrag meiner Fraktion im Landtag aufgreift und die Landtagswahl zeitgleich mit der Bundestagswahl durchführen lässt. Zwei getrennte Wahltermine hätten die Steuerzahler auch mehr gekostet – vom höheren Aufwand für die Bürger, sich zwei Wochenenden frei zu halten, mal ganz abgesehen. AfD ...

Schlappe für GEZ-Medien - „Gescheitert! Die GEZ-Medien haben über den gerichtlichen Weg versucht, doch noch eine Beitragserhöhung zum 1. Januar zu erzwingen. Der riesige Milliardenapparat der öffentlich-rechtlichen Sender, der seinen Intendanten gerne Jahresgehälter im sechsstelligen Bereich zahlt und gerne mit einer strukturellen Unausgewogenheit in der Berichterstattung, Framing, ...

Wir brauchen keine Hilfsgeld-Bazooka - Anlässlich der durch das ifo-Institut veröffentlichten Konjunkturaussichten für Ostdeutschland sagt Hagen Reinhold, Vorsitzender der Landesgruppe Ost der FDP-Bundestagsfraktion, dass die Diskussion um eine Vermögenssteuer jetzt genau das falsche Signal sei. Es braucht jetzt eine regional differenzierte Zukunftsstrategie der Bundesregierung. Doch die scheint schon mit dem Auszahlen der November-Hilfen völlig überfordert. “Der ...

Digitaler Marktplatz MV - „Bereits zur Veröffentlichung der Internetplattform haben wir den unübersichtlichen Aufbau und die veraltete Benutzeroberfläche kritisiert. Daran wurde bis heute nichts nennenswert verbessert. Zwar begrüßen wir, dass die Landesregierung endlich unserer Forderung nachkommt und regionale Produkte bewirbt, jedoch besteht bei der Ausgestaltung der Internetseite großer ...

Immer mehr Senioren im Minijob - „Wenn die Rente zum Leben nicht mehr reicht. Für Tausende Menschen in Mecklenburg-Vorpommern bittere Realität. Der wohl verdiente Ruhestand nach einem langen Erwerbsleben ist für viele Rentner nichts weiter als Wunschdenken. Immer mehr Senioren müssen nebst der Rente weiter buckeln. Gerade jetzt in der Corona-Krise verschärfen sich diese sozialen ..

Versagen des MV-Verfassungsschutzes - „Es verfestigt sich der Eindruck, dass sich der MV-Verfassungsschutz in einem desolaten Zustand befindet. Die Liste des fachlichen Versagens ist lang: Möglicherweise relevante Erkenntnisse zur Aufklärung des verheerenden Amri-Anschlags wurden nicht an den Generalbundesanwalt weitergeleitet, selbst die Führung des eigenen Ministeriums wurde nicht über die V-Mann-Infos in Kenntnis gesetzt, bei Waffenschiebereien erworbene Waffen ...

Düngeverordnung bedroht Existenzen - „Die im Kabinett von SPD und CDU beschlossene Düngelandesverordnung stellt für weite Teile unserer Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern eine regelrechte Existenzbedrohung dar. In keinem Bundesland, abgesehen von Sachsen, ist die ausgewiesene Fläche der sogenannten „Roten Gebiete“ so groß wie in Mecklenburg-Vorpommern. Hier wird auf weltweit ..

FDP MV zum digitalen Unterricht - „Auch im neunten Monat der Pandemie hat es das Bildungsministerium nicht geschafft vernünftigen Online-Unterricht auf die Beine zu stellen. Wenn das Ministerium von Arbeitspaketen als bewährte Methode spricht, um in Unterricht von Zuhause aus zu ermöglichen, dann geht das an der Realität vorbei. Schüler brauchen eine pädagogische Betreuung und die ...

Risikogruppen schützen! - „Im Prinzip bestätigt Dr. Gassan das, was die AfD-Fraktion seit März sagt. Wir brauchen keinen flächendeckenden Lockdown, der letztendlich nur der Wirtschaft schadet und niemandem hilft. Was wir brauchen ist eine stärkere Konzentration auf den Schutz der Risikogruppen, keinen Lockdown. Bei Bewohnern in Pflegeeinrichtungen ist das noch relativ einfach umsetzbar ...

Ausfall von "itslearning" - „Es ist leider typisch geworden für die Bildungspolitik in unserem Land, dass von großspurigen Ankündigungen nicht mehr viel übrigbleibt. Monatelang hatte die Landesregierung Zeit, eine funktionierende und belastbare Lernplattform einzurichten. Monatelang war absehbar, dass es zu einem Lockdown der Schulen kommen könnte. Was hat denn das Bildungsministerium ...

Stärkere Binnendifferenzierung nötig - „Es ist unbestritten, dass man angesichts der Infektionszahlen etwas machen muss. Das heißt aber nicht automatisch, dass man Grundrechte einschränken und die Wirtschaft zum Erliegen bringen muss. Man kann auch einfach mal auf die Eigenverantwortung der Menschen in unserem Land vertrauen. Außerdem ist eine stärkere ...

Kümmerliche Sachkostenerstattung - „Bundesweit wurde die Höhe der Sachkosten in etlichen Gerichtsurteilen, Expertisen und Empfehlungen auf 300 Euro pro Ganztagskind festgesetzt und dennoch liegt dieser Betrag vielerorts unter den tatsächlich verauslagten Kosten. Im Landkreis Rostock liegt der Betrag sogar nur bei 91,52 Euro und in Vorpommern-Greifwald bei lediglich 83,60 Euro. In einem ...

Verzicht auf Sicherheiten - „Es spricht nicht gerade für eine gute wirtschaftliche Lage der Werften, wenn das Land auf Sicherheiten für seine gewährten Bürgschaften verzichtet. Zumal das Gutachten zu den wirtschaftlichen Perspektiven von Genting noch immer nicht vorliegt. Wir werden keinem weiteren Entgegenkommen und keinen weiteren Hilfen für die MV-Werften zustimmen. Es ...

Aussitzen ist keine Alternative - "Die alarmierenden Infektionszahlen zeigen, dass die bisherige Strategie eines Wellenbrecher-Lockdown nicht die gewünschte Wirkung hatte. Aussitzen im zweiten Lockdown wird keine Alternative sein. Die Pandemie wird nur eingegrenzt werden können, wenn die Menschen die Maßnahmen auch verstehen und verinnerlichen. Gerade die Strategien für Alten-..

Fragwürdige Entscheidung - „CDU und SPD haben heute das Parlament dazu benutzt, eine wettbewerbsrechtlich fragwürdige Entscheidung durchzusetzen. Mit der ersten Corona-Welle wurde für einige Schulen ‚itslearning‘ ohne Ausschreibung eingeführt. Mit der nun geplanten landesweiten Einführung erhält ‚itslearning‘ erhebliche Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Anbietern, zum Beispiel der ...

Landwirtschaft nicht stigmatisieren - „Landwirte verdienen politische Unterstützung. Viele Menschen scheinen bereits vergessen zu haben, dass die durchgängige Versorgung mit sicheren, qualitativ hochwertigen, regionalen Lebensmitteln im wahrsten Sinne von existenzieller Bedeutung ist. Mir ist schon klar, dass Weizen, Wrucken oder Weihnachtsbäume nicht den gleichen Sexappeal ..

Distanzunterricht ist Etikettenschwindel - „Dies bedeutet für viele Schüler de facto eine Verlängerung der Weihnachtsferien um anderthalb Wochen und reißt damit weitere Lücken in die durch frühere Schulschließungen bereits arg in Mitleidenschaft gezogene Stoffvermittlung. Die aus jüngster Zeit vorliegenden Erfahrungen mit Distanzunterricht zeigen, dass dieses Wort zumeist ein ...



Hier fehlt ein Bericht? Um die Masse an Meldungen übersichtlich zu halten veröffentlichen wir auf dieser Seite nur die aktuellsten Beiträge. Alle weiteren Artikel der vergangenen Tage und Wochen sind aber weiterhin in unserem Archiv einsehbar.