Mecklenburg-Vorpommern


FiSH 2021 goes online - Das renommierte FiSH – Filmfestival im Rostocker Stadthafen geht dieses Jahr in die 18. Auflage und findet vom 29. April bis 2. Mai statt. Normalerweise zieht das Kurzfilmprogramm ca. 3.500 Gäste in die Spielstätten entlang der Warnow, doch die Pandemie beschert den Organisierenden momentan stürmische See. Leider kann FiSH 2021 aus diesem Grund nicht mit Publikum vor Ort durchgeführt werden. Digitalisierung des Festivals Um die Festivaldurchführung für alle Beteiligten so sicher wie möglich zu gestalten, hat sich das FiSH-Team dazu entschlossen, das gesamte Wettbewerbsprogramm inklusive aller Filmgespräche und Jurydiskussionen auch in diesem Jahr nur im Livestream anzubieten. Hierzu wird der Rostocker M.A.U. Club in eine Produktionsstätte verwandelt, aus der live gesendet wird. Das FiSH-Publikum kann alle Filme und ...

Umgang mit politischer Werbung - 2021 ist Superwahljahr. Damit rückt auch die Frage nach dem zulässigen Umfang von politischer Werbung in Rundfunk und Telemedien in den Fokus. Eine zunehmend wichtige Rolle spielt dabei Werbung im Internet. Im Rundfunk gelten seit jeher klare Regeln für Wahlwerbung, ansonsten ist politische Werbung verboten. Die Verbreitung von politischer ...

2020 endet mit positivem Finanzierungssaldo - Im Jahr 2020 verringerten sich die Steuereinnahmen der Kernhaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände Mecklenburg-Vorpommerns zum Vorjahr coronabedingt erstmals nach zehn Jahren. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, betrugen die kommunalen Steuereinnahmen laut Kassenstatistik 1 317 Millionen EUR und ...

Moderne Regulierung von Rundfunk und Internet - Mehrere Satzungen zur Konkretisierung des seit November 2020 geltenden Medienstaatsvertrags (MStV) treten heute in Kraft. Der modernisierte Rechtsrahmen erfasst neben Rundfunk und rundfunkähnlichen Telemedien nun auch einfache, journalistisch-redaktionelle Telemedien, Medienintermediäre und Benutzeroberflächen. Die Gemeinschaft der ...

450 Kilogramm Haushaltsabfälle pro Kopf - Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, wurden bei den privaten Haushalten des Landes im Jahr 2019 insgesamt rund 723 000 Tonnen Abfälle von öffentlich-rechtlichen Entsorgern eingesammelt. Das waren fast 19 000 Tonnen mehr als 2018. Die Abfallmenge pro Kopf stieg damit deutlich. Je Einwohner fielen 450 Kilogramm Haushaltsabfälle ...


Aus der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern:

Alle JVA-Bediensteten in M-V haben mittlerweile ein Impfangebot erhalten

?Es ist wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Beruf in den Justizvollzugsanstalten mit möglichst geringem Infektionsrisiko ausüben können. Ich freue mich daher zum einen,...

Ministerin Drese wirbt für mehr Jungen in den Sozialberufen

Gleichstellungsministerin Stefanie Drese hat zum heutigen Boys?Day Jungen ermutigt, eine Ausbildung in den vielfältigen SAHGE-Berufen (Soziale Arbeit, Haushaltsnahe Dienstleistungen, Gesundheits-...

Berichte der Kommission zur Beleuchtung der Prepper-Szene in M-V
Grevesmühlen: Minister Pegel kürt drittes ?Grünes Gewerbegebiet?

Energieminister Christian Pegel übergibt am kommenden Freitag die Zertifizierungsurkunde des Landesdialogs ?Grüne Gewerbegebiete in Mecklenburg-Vorpommern? an Grevesmühlens Bürgermeister Lars...

Christian Pegel eröffnet neue Kindertagesstätte in Greifswald

Bauminister Christian Pegel eröffnet morgen, 23. April 2021, den Neubau der Kindertagesstätte ?Samuil Marschak? in Greifswald. Mit Greifswalds Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder übergibt...

Innenministerium legt vorläufigen Prepper-Bericht vor

Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern hat heute den vorläufigen Bericht der Kommission zur Beleuchtung des Phänomenbereichs ?Prepper? den Mitgliedern des Innen- und Europaausschusses des...

Abiturprüfungen und Mittlere-Reife-Prüfungen beginnen

In Mecklenburg-Vorpommern beginnen am Freitag, 23. April 2021, die zentralen und länderübergreifenden Abiturprüfungen. In diesem Schuljahr können 5.500 Schülerinnen und Schüler das Abitur ablegen....

Gesundheitsminister Harry Glawe: Land unterstützt die Beschaffung zusätzlicher ...

Das Land schafft zusätzliche ECMO-Beatmungstechnik für die intensivmedizinische Behandlung an. ?Auf Grund des anhaltend dynamischen Infektionsgeschehens in Mecklenburg-Vorpommern ist die Beschaffung...

Hansestadt Demmin erhält Fördermittel für neues Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Demmin rüstet ihre Fahrzeugtechnik auf!

Mit einem 3000 Liter fassenden Löschwassertank und dem Aufbau einer Staffelkabine ist das neue Tanklöschfahrzeug TLF 3000...

Neubau einer öffentlichen Steganlage in Ribnitz-Damgarten

Die Stadt Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) plant die Errichtung einer öffentlichen Steganlage im Ribnitzer See, dem südlichen Teil des Saaler Boddens. ?Vorgesehen ist dabei der Bau...


Badenschiers Kritik ist unredlich - „Es ist schon erstaunlich: Es ist noch gar nicht so lange her, da drängelte sich Herr Badenschier in einem völlig überfüllten Schweriner Geschäft aufs Foto, um gemeinsam mit der Ministerpräsidentin für die Luca-App zu werben, jetzt tut Herr Badenschier so, als habe er mit den politischen Entscheidungen der vergangen Wochen und Monate nie etwas zu tun gehabt ...

Ein- und Ausperren ist keine Lösung - „Wer in MV ein Zuhause hat, der sollte auch die Chance haben einzureisen. Oftmals handelt es sich um Personen, die nach der Schulzeit weggezogen sind, und durch ihren Zweitwohnsitz ihrer Heimat verbunden bleiben. Es ist wichtig, jetzt Maßnahmen zu ergreifen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Wir brauchen jedoch zielführende Maßnahmen und ...

Finanzierung der Suchtberatung - „Diese Entwicklung ist besorgniserregend. Die Landesregierung muss die Suchtberatung stärker finanziell fördern. Momentan müssen die freien Träger dafür 25 bis 40 Prozent Eigenmittel aufbringen. Das darf so nicht bleiben und muss daher solide ausfinanziert werden. Übrigens liegt gerade der neue Glücksspielstaatsvertrag und das dazu gehörige Ausführungsgesetz zur ..

Holm zur Kanzlerkandidatur von Armin Laschet - „Mit Armin Laschet als Kanzlerkandidat wird die CDU ihren linksgrünen Kurs weiter fortsetzen und wohl noch beschleunigen. Immerhin hat das peinliche Hick-Hack im Machtkampf mit Markus Söder gezeigt, dass die Union nach 16 Jahren Kanzlerschaft in einem katastrophalen Zustand und praktisch nicht mehr regierungsfähig ist. Dass ...



Weitere Nachrichten aus der Landespolitik:


Finanzierung der Suchtberatung - „Diese Entwicklung ist besorgniserregend. Die Landesregierung muss die Suchtberatung stärker finanziell fördern. Momentan müssen die freien Träger dafür 25 bis 40 Prozent Eigenmittel aufbringen. Das darf so nicht bleiben und muss daher solide ausfinanziert werden. Übrigens liegt gerade der neue Glücksspielstaatsvertrag und das dazu gehörige Ausführungsgesetz zur ..

Holm zur Kanzlerkandidatur von Armin Laschet - „Mit Armin Laschet als Kanzlerkandidat wird die CDU ihren linksgrünen Kurs weiter fortsetzen und wohl noch beschleunigen. Immerhin hat das peinliche Hick-Hack im Machtkampf mit Markus Söder gezeigt, dass die Union nach 16 Jahren Kanzlerschaft in einem katastrophalen Zustand und praktisch nicht mehr regierungsfähig ist. Dass ...

Wirkungslose Wiedereinreisesperren - „Wiedereinreisesperren dienen nach geltender Gesetzeslage dazu, dass abgeschobene Personen nicht erneut nach Deutschland einreisen dürfen. Die derzeit fast 200 wirkungslos ausgesprochenen Wiedereinreisesperren zeigen, wie der Drehtüreffekt in Mecklenburg-Vorpommern Realität ist. Herr Renz sollte sich auf der anstehenden Innenministerkonferenz ...

Ein- und Ausperren ist keine Lösung - „Wer in MV ein Zuhause hat, der sollte auch die Chance haben einzureisen. Oftmals handelt es sich um Personen, die nach der Schulzeit weggezogen sind, und durch ihren Zweitwohnsitz ihrer Heimat verbunden bleiben. Es ist wichtig, jetzt Maßnahmen zu ergreifen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Wir brauchen jedoch zielführende Maßnahmen und ...

Corona-Sondersitzung Bundesrat - „An diesem Mittwoch wird die genaue Fassung des neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes den Bundestag passiert haben. Dieser durchgepeitschte Entwurf verletzt nicht nur die Souveränität Mecklenburg-Vorpommerns und atmet obrigkeitsstaatlichen Geist, sondern legt ebenso die Axt an den Föderalismus. Es ist unzumutbar, unseren Bürgern vorzuschreiben, wann ...

Bundes- und Landesregierung verlieren jedes Maß - „Bundes- und Landesregierung verlieren jedes Maß. Insbesondere Ausgangssperren stellen völlig unverhältnismäßige Einschränkungen der Grundrechte dar. Ein solches Vorgehen traute man bisher nur autoritären Herrschern zu. Aus Sicht von Schwesig und Merkel sind die Bürger offenbar keine freien Individuen mehr, sondern nur noch ...

Wiederherstellung von Grundrechten - Der Regierungserklärung zur aktuellen Lage der Corona-Pandemie und dem Dringlichkeitsantrag der anderen Parteien stellt die AfD-Fraktion folgende Forderungen zum Schutz unserer Demokratie, Grundrechte und der Bewältigung der Corona-Krise entgegen: Abwehr des Frontalangriffs auf den Föderalismus Die Bundesgesetzgebung schränkt die ...

Immer mehr ökologische Bevormundung - „Auf meine Zwischenfrage hat Energieminister Pegel noch einmal ausdrücklich bestätigt, dass die EU nach Auffassung der Landesregierung auch weiterhin über eine Billion Euro in den Green-Deal investieren soll – und das trotz zunehmender Wirtschaftsprobleme und rückläufiger Steuereinnahmen in ganz Europa. Der Green-Deal aber kam ...

Planlosigkeit der Landesregierung - „Das einzig Planbare ist aktuell die Planungslosigkeit der Landesregierung. Hinzu kommen Kehrtwenden der Ministerpräsidentin, deren Halbwertszeit immer kürzer werden. Dass etwas passieren muss, ist jedem klar. Dass aber die Kernaufgaben des Staates, Tests und Impfungen voranzubringen, alles andere als gelöst sind, ist ebenso klar. Wir ...

Freiheit braucht Verbündete - Die Freien Demokraten Mecklenburg-Vorpommern demonstrieren am Freitag 16 Uhr in Greifswald, Rostock und Schwerin gegen nächtliche Ausgangssperren. Der Protest richtet sich gegen Bundes- und Landesregierung, die sowohl durch Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes und als auch durch die Corona-Landesverordnung pauschale Ausgangssperren ...

Kein Interesse am Patientenwohl - „Mit unserem Antrag wollten wir ermöglichen, dass ältere Personen, welche nach einem stationären Krankenaufenthalt eine Kurzzeitpflege benötigen, im Krankenhaus zur Erfüllung dieser verbleiben können. Ebenso haben wir das Parlament dazu aufgefordert, sich auch auf Landes- wie auch Bundesebene für eine gesetzliche Regelung zur ...

FDP warnt vor linken Steuerplänen - „Wer in der gegenwärtigen Situation eine Substanzsteuer wie eine Vermögensteuer einführen will und Kapitalanleger höher belasten will, hat nicht verstanden, dass die Krise nur mit Stabilität und Investitionen und zusätzlich mit Entlastungen zu meistern ist. Heftig zu kritisieren ist, die Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Bekämpfung von Geldwäsche, ...

Mietpreisbremse - „Ich begrüße die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes. Die Mietpreisbremse ist ein sozialistisches Instrument, das genauso wenig funktioniert wie der Sozialismus im Ganzen. Gedeckelte Mieten führen zu weniger Investitionen in Sanierungen und Neubauten. Letztendlich wird die Knappheit von Wohnraum dadurch nur verschärft. Auch die AfD-Fraktion in ...

Kinderbetreuung ist kein Privileg - „Bei den Reinigungskräften handelt es sich überwiegend um Frauen, die in Teilzeit arbeiten gehen, während ihre Kinder in der Kita oder der Schule betreut werden. Mit der politischen Einstufung nach Systemrelevanz fallen für sie Betreuungsangebote und damit Erwerbstätigkeit derzeit aus. Neben den persönlichen Einbußen spielen Reinigungskräfte in ...

FDP zur PCR Testpflicht in Kitas - „Kita Plätze sind die wichtigste Grundlage, um insbesondere den Müttern eine Berufstätigkeit zu ermöglichen. Wenn eine Familie ihr Kind nicht in die Kita bringen kann, dann muss es zwangsläufig Zuhause betreut werden. Die PCR Testpflicht bei Erkältungssymptomen ist der nächste Vorstoß ...

Keine Stärkung des Einzelhandels - „Besonders Ladeninhaber leiden massiv unter den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Viele davon sind in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Mit unserem Gesetzesentwurf wollten wir den Ladenbesitzern helfen und die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage von vier auf acht im Jahr, wie in anderen Bundesländern schon lange üblich, erweitern. Auch ...

Landesregierung bringt Eltern auf die Barrikaden - „Immer mehr Eltern haben genug vom inkonsequenten Verhalten der Landesregierung und der niedrigen Priorität, den die Bildung in der Pandemie eingeräumt bekommen hat. Wir Freie Demokraten unterstützen die Forderungen der Elterninitiative und fordern die Landesregierung und insbesondere die Bildungsministerin auf, mehr dafür zu ...

Badenschiers Kritik ist unredlich - „Es ist schon erstaunlich: Es ist noch gar nicht so lange her, da drängelte sich Herr Badenschier in einem völlig überfüllten Schweriner Geschäft aufs Foto, um gemeinsam mit der Ministerpräsidentin für die Luca-App zu werben, jetzt tut Herr Badenschier so, als habe er mit den politischen Entscheidungen der vergangen Wochen und Monate nie etwas zu tun gehabt ...

FDP bedauert die Festlegung auf das Bundesmodell - „Es gab und gibt gute Gründe, das Bundesmodell zur Bewertung der Grundstücke deutlich zu hinterfragen und nach Alternativen zu suchen. Der Mut für eine große umfassende Reform fehlte der Landesregierung. Also gehen wir den langsamen und bürokratisch aufwendigen Weg. Es wird deutlich mehr Personal benötigt und die Arbeitsprozesse müssen ...

Ohne wissenschaftliche Grundlage - „Auf Grundlage dieser Zahlen eine landesweite Schließung von Gastronomiebetrieben durchzusetzen, ist fern jeglicher Realität. Sogar das Robert-Koch-Institut wies nach, dass in Gastronomiebetrieben kaum ein Infektionsgeschehen stattfindet. Angesichts der Zahlen in Mecklenburg-Vorpommern fehlen für die überzogenen Maßnahmen der Landesregierung ...

Generalangriff auf Grundrechte und Föderalismus - „Ich lehne dieses Gesetz rigoros ab. Mit einem massiven Dauerlockdown, unsinnigen Ausgangssperren und dem Festhalten an völlig willkürlichen Inzidenzwerten vergreift sich die Merkel-Söder-Laschet-Truppe in nie dagewesenem Ausmaß an den Grundrechten ...

Corona-Notbremse - „Natürlich wird Ministerpräsidentin Schwesig ihrer heute beschlossenen Machtbeschneidung zustimmen. Ihre halbseidene Kritik ist ein bloßes Wahlkampfmanöver, um ihre Verantwortung in der Coronakrise auf den Bund abzuschieben. Bei weiteren Grundrechtseinschränkungen und Angriffe auf das bürgerliche Selbstverständnis kann sie den schwarzen Peter der Bundes...

Vorfahrt für Innovationen - „Mit der Vorstellung des Bundestagswahlprogramms ist ein wichtiger Schritt getan. Ich freue mich schon auf spannende Diskussionen dazu auf dem anstehenden digitalen Parteitag. Für Mecklenburg-Vorpommern sind viele relevante Punkt im Programm zu finden. Als Freie Demokraten setzen wir uns für bessere Wettbewerbsbedingungen in Deutschland ein, um aus der Krise ...

Bundesregierung entmachtet Länder - „Sollte die von der Bundesregierung avisierte Änderung des Infektionsschutzgesetzes durch den Bundestag als auch Bundesrat kommen, drohen einheitliche drakonische Maßnahmen für ganz Deutschland. Die Länderchefs selber können dann nur noch beteiligungslos zusehen, wie die von Kanzlerin Merkel verordneten Maßnahmen automatisch in ...

Unverhältnismäßige Ausgangssperren - „Einheitliche Regelungen und ein klarer Fahrplan für Maßnahmen sind schon lange eine Forderung der FDP. Das stoische Abstellen auf einen Inzidenzwert von 100 ist allerdings längst überholt. Der Entwurf der Gesetzesänderung ist epidemiologisch nicht überzeugend und verfassungsrechtlich bedenklich. Zum Beispiel sind für uns Freie Demokraten ...

Eigenverantwortung schützen - „Diese Pläne stoßen gleich in mehreren Punkten auf verfassungsrechtliche und politische Bedenken. Zum einen widerspricht dies der verfassungsrechtlichen Grundbedeutung des Strukturprinzips des Föderalismus und spiegelt ein grundsätzliches ‚Misstrauensvotum gegenüber Ländern und Kommunen‘ wider, wie der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager zu recht ...

Bund-Länder-Gipfel abgesagt - „In den vergangenen Tagen ist es erstaunlich still um die Ministerpräsidentin geworden. Wollte die Landesregierung etwa die Beschlüsse des nun abgesagten Bund-Länder-Gipfels abwarten, um weitere Schritte zu unternehmen? Soll jetzt etwa wie bisher weitergewerkelt werden? Dass Gesundheitsminister Glawe das Sputnik-V-Vakzin bestellt hat, ist ein Lichtblick ...

Lasst die Bürger an die Strände! - „Die Landesregierung hat keine virologische Antwort darauf, ob stärker besuchte Strände – beispielsweise auf Usedom – das Infektionsgeschehen spürbar erhöhen. In dieser grundrechtssensiblen Frage hunderten Bürgern die Fahrt in die freie Natur zu verbieten, das ist blinder Aktionismus. Ich empfehle Herrn Renz dringend unbegründete Polizeieinsätze ...

Unterstützung für Unternehmen beim Testen - „Wer Unternehmen zum Testen ihrer Mitarbeiter auffordert, der muss auch sicherstellen, dass die notwendigen Tests verfügbar sind – ansonsten schiebt er nur die eigene Verantwortung weiter. Die Unternehmen im Land haben ein Interesse an gesunden Mitarbeitern und ...

Jusos werben um neue Mitglieder - Zwischen dem 6. und 9. April 2021 finden sich an einigen Großflächen in verschiedenen Regionen des Landes ein rätselhaftes Plakat. Darauf sind unscharf die Umrisse eines jungen Menschen vor einem Hintergrund unter freien Himmel zu erkennen. Nur ein Ladekreis, ein QRCode und die Frage „Kennen Sie diese Person?“ sind ansonsten auf dem Motiv zu sehen ...

Subsidiarität muss gewahrt bleiben - „Die Bundesregierung braucht nicht mehr Macht, sondern die Länder brauchen mehr Impfstoff. Soll mit mehr Macht für die Bundeskanzlerin etwa vom Impfdebakel abgelenkt werden? Die Bundesregierung hat bei der Impfstoffbeschaffung und Verimpfung für Impffreiwillige eklatant versagt. Das Hangeln von Lockdown zu Lockdown, bis auch der letzte Bürger ...

Lockdownverschärfung - „Ohne eine deutliche Ausweitung der Testkapazitäten und schnelleren Impfungen bringt auch eine Verschärfung des Lockdowns nichts. Egal, ob jetzt von einem neuen harten Lockdown oder einem Brückenlockdown gesprochen wird, darf nicht vergessen werden, dass wir uns seit Ende 2020 im Lockdown befinden, seitdem sind viele Versprechungen von der Regierung ...

Verordnungen zu undurchsichtig - „Wir brauchen dringend einen nachvollziehbaren Regelkatalog, in dem jeder Bürger tagesaktuell einsehen kann, welche Einschränkungen momentan für ihn gelten. Es ist utopisch zu erwarten, dass das Freizeitkontingent nach dem Homeoffice, der Kinderbetreuung und oftmals noch dem Homeschooling ausreicht, um sich über alle aktuellen Verordnungen ...

Debatte um "geschenktes Abitur", Teil 2? - „Vor gut einem Jahr schon hatten wir dieselbe Debatte. Es kann doch nicht der Ernst von Bildungsexperten sein, die Abiturprüfungen ausfallen zu lassen. Wie sollen denn angesichts der Umstände die fragwürdigen ‚Corona-Noten‘ zusammengezählt ein Abitur ersetzen? Die Schüler würde dieses ‚Abitur zweiter Klasse‘ ein Leben lang stigmatisieren. Trotz dessen, ...

Strandbad Broda - „Deutschland im März 2021: Polizei stürmt mit einem Großaufgebot das Strandbad Broda. Verdächtige werden festgesetzt, Personalien aufgenommen, Verfolgungsjagden in der Nacht. Der Tatvorwurf: Jugendliche haben gegen die Corona-Landesverordnung verstoßen und sich illegal am Strand zu Musik und Getränken verabredet. Klingt nach Dystopie, ist aber traurige Realität im ...

Datenkrake "Luca-App" - „Aus sicherheitspolitischen Bedenken haben wir bereits früh vor dem Einsatz der sogenannten ‚Luca-App‘ gewarnt. So ist unklar, wie die App die Nutzer-Daten verarbeitet und verschlüsselt. Wie werden die Daten weiterverarbeitet und an wen weitergegeben? So haben nicht nur wir, sondern auch führende Datenschützer Sorge geäußert. In den letzten Wochen feierte die ...

Altmaier hat Energiepolitik nicht im Griff - „Das Gutachten des Bundesrechnungshofes ist eine Ohrfeige für Wirtschaftsminister Altmaier und seine völlig verkorkste Energiepolitik. Offenbar macht Altmaier Politik auf Basis von falschen Fakten und Fake-News. So sind die Auswirkungen des Kohleausstiegs, der neuen Pläne zur Wasserstoffgewinnung und des stockenden Netzausbaus ...

Schnelltest-Chaos - „Die Landessregierung agiert mit ihrer Verordnungspolitik jenseits der Lebensrealität und offenbar ein systemisches Versagen. Eigene fragwürdige Beschlüsse versucht sie mit nervösem Aktionismus zu legitimieren, indem sie bizarre Maßnahmen vorschreibt, ohne dafür die Mittel und Ressourcen ..

Debatte über Art der Tierhaltung anstoßen - „Das Leid betroffener Tiere und Menschen ist bei jedem Brand enorm, dennoch schockieren die Dimensionen in Alt Tellin natürlich. Jetzt gilt es die Untersuchungen für die Brandursache abzuwarten. Der Versuch aus dieser Tragödie politisches Kapital zu schlagen ist vollkommen unangebracht. So verwundert es doch sehr, dass einer der ersten Mahner der ...

Kriminalstatistik 2020 - „Das Ministerium betont selbst, dass sich die Corona-Krise stark auf die Straftatenentwicklung ausgewirkt hat, derzeit gesunkene Fallzahlen aber wieder ansteigen können. Von einer nachhaltig positiven Entwicklung für die Sicherheit unserer Bürger kann also keine Rede sein. Wir sollten noch genauer hinschauen, wie die undifferenzierte Lockdown-Politik die ...

Hausarrest in den Osterferien - Im Kreis Nordwestmecklenburg befinden sich derzeit 400 Kinder als „Kontaktpersonen“ in Quarantäne. Die Fritz-Reuter-Grundschule in Wismar schickte alle 177 Schüler samt Lehrern und Erziehern nach Hause, weil ein einziges Kind positiv getestet wurde. Alle Kinder sollten selbst in den Osterferien zu Hause bleiben. Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher der ...



Hier fehlt ein Bericht? Um die Masse an Meldungen übersichtlich zu halten veröffentlichen wir auf dieser Seite nur die aktuellsten Beiträge. Alle weiteren Artikel der vergangenen Tage und Wochen sind aber weiterhin in unserem Archiv einsehbar.