Bundeswehr hilft auf Lazarettfriedhof


In dieser Woche hat der gemeinsame Pflegeeinsatz mit Unterstützung der Bundeswehr auf dem Lazarettfriedhof (städtische Kriegsgräberanlage) begonnen. Die Tor- und Zaunanlage kann saniert werden und es werden die Vorbereitungen für das Aufstellen eines neuen Holzkreuzes getroffen. Bis zum Volkstrauertag wird die Rasenfläche auf Vordermann gebracht und in der Woche vor dem Feiertag wird dann das neue Kreuz durch die Friedhofsmitarbeiter und die Bundeswehr aufgestellt. Im Frühjahr des kommenden Jahres wird der Weg saniert. Ab 2019 hat die Bundeswehr den Lazarettfriedhof als Patenschaftsprojekt übernommen und leistet Unterstützung bei der Pflege.

Die Stadt erhält durch den Reservistenverband Neubrandenburg auch in diesem Jahr Unterstützung zur Pflege der Kriegsgräberstätte auf dem Friedhof Weitin. Der Reservistenverband Neubrandenburg hat die Patenschaft dafür übernommen.

Neubrandenburg - 16.10.2018
Quelle: Pressestelle Viert-Tore-Stadt Neubrandenburg am Tollensesee