Grundsteinlegung für sozialen Mietwohnungsbau


Grundsteinlegung für sozialen Mietwohnungsbau in Neubrandenburg

Bauminister Christian Pegel wird am Donnerstag (30.08.2018) an der Grundsteinlegung für das Wohnungsbauprojekt „Am Anger“ in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) teilnehmen. Es wird mit Mitteln aus dem Programm „Wohnungsbau sozial“ gefördert.

Das Bauministerium unterstützt den Bau von 18 Wohnungen und zwei Personenaufzügen mit rund 790.000 Euro. Die Gesamtausgaben betragen 2,5 Millionen Euro. Die sechs Wohnungen für Ein-Personenhaushalte und zwölf Wohnungen für Zwei-Personenhaushalte werden barrierefrei errichtet. Aus dem Landesprogramm geförderte Wohnungen dürfen 20 Jahre lang nur an Personen mit Wohnberechtigungsschein vermietet werden. Diesen stellt die Kommune Wohnungssuchenden aus, deren Einkommen einen festgelegten Satz nicht überschreitet. Die Nettokaltmiete darf 5,50 Euro pro Quadratmeter nicht übersteigen.

Am Rande der Grundsteinlegung übergibt Minister Pegel insgesamt sechs Zuwendungsbescheide zur Bereitstellung von Darlehen zur Modernisierung und Instandsetzung von Wohnungen an den Vorstand der Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft. Sie betreffen Vorhaben:

- Kirschenallee 1 und 3 mit 109 Wohnungen Darlehen von 877.956 Euro
- Kirschenallee 5 und 7 mit 107 Wohnungen Darlehen von 876.109 Euro
- Semmelweisstraße 33-39 mit 40 Wohnungen Darlehen von 443.243 Euro
- Willi-Bredel-Str. 26-30 mit 45 Wohnungen Darlehen 309.398 Euro
- Fohlenwinkel 18-24 mit 53 Wohnungen Darlehen von 452.024 Euro
- Fischerstraße 4 und 6 mit 20 Wohnungen Darlehen von 176.268 Euro

Mit den Förderdarlehen von insgesamt etwa 3,1 Millionen Euro wird die Wohnqualität von 374 Wohnungen verbessert. Die Bauinvestitionen belaufen sich auf insgesamt ca. acht Millionen Euro. Es sollen beispielsweise Dächer und Fassaden und Bäder instand gesetzt, Hauseingänge neugestaltet, Treppenhäuser gemalert und Elektroanlagen erneuert werden.

Schwerin - 29.08.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung