Minister dankt Mitarbeitern der Waldbrandzentrale


Minister Dr. Till Backhaus (SPD) dankt Mitarbeitern der Waldbrandzentrale in Mirow

Umweltminister Dr. Till Backhaus hat heute den Mitarbeitern der Waldbrandüberwachungszentale in Mirow für ihren Einsatz gedankt. „Seit Auslösung der hohen Waldbrandgefahrenstufen ist die Waldbrandzentrale mit ganzer Mannschaft besetzt. 18 speziell geschulte Mitarbeiter der Landesforst überwachen die besonders durch Waldbrand gefährdeten Gebiete des Landes, und sie leisten eine hervorragende Arbeit. Ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass die bislang 12 Waldbrände dieses Jahres frühzeitig erkannt und in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren schnell gelöscht werden konnten. Dafür spreche ich den Mitarbeitern der Waldbrandzentrale und den Feuerwehrleuten meine ausdrückliche Anerkennung aus“, sagte der Minister.

Die Waldbrandüberwachungszentrale im Forstamt Mirow war im April 2014 in Betrieb genommen worden. Bereits seit 2003 waren Waldbrandfrühwarnsysteme in vier besonders waldbrandgefährdeten Gebieten im Einsatz. Heute überwachen 21 hochmoderne Kameras mit spezieller Raucherkennungssoftware die besonders gefährdeten Wälder, insbesondere die großen Kiefernheiden im Süden Mecklenburg-Vorpommerns.

„Auf diese Weise werden über die Hälfte der Wälder des Landes mit dem hochmodernen Überwachungssystem beobachtet. Mit diesem Frühwarnsystem gehören wir zu den Spitzenreitern in Europa“, sagte der Minister.

Schwerin - 06.06.2018
Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt