Sanierungsarbeiten auf dem Neuen Friedhof/Oststadt


In dieser Woche haben die Bauarbeiten zur Sanierung des nördlichen Rundweges sowie eines Teiles des Weges am Osteingang Niels-Stensen-Straße auf dem Neuen Friedhof in der Oststadt begonnen.

Insgesamt werden die Wege auf einer Länge von 165 Metern umfassend saniert. Die Arbeiten beinhalten die komplette Erneuerung der Wegedecke und die seitlichen Einfassungen. Ablaufmulden und Regenrinnen werden entsprechend den topographischen Verhältnissen so ausgebaut, dass das Oberflächenwasser besser ablaufen kann.

Mit der Erneuerung steht für die Zukunft wieder ein weiterer Teil eines qualitativen, barrierefreien und nutzbaren Wegeverlaufes als Bestandteil des historischen Wegenetzes zur Verfügung. Gestalterisch und funktional stehen die Arbeiten im Einklang mit den Zielen des Pflege- und Entwicklungskonzeptes für den Neuen Friedhof.

Neubrandenburg - 08.08.2018
Quelle: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg am Tollensesee