25 Jahre Familienbildungsstätte


Rostock, Juni 2018. - 25 Jahre bereichert die DRK Familienbildungsstätte das Familienleben von Jung und Alt mit unterschiedlichen Angeboten. Am 12. Juni feierte das Team gemeinsam mit Kooperationspartnern und Rostocker Familien Jubiläum.

Der offizielle Teil startete am Vormittag zunächst mit einem Grußwort des Senators Steffen Bockhahn sowie Rückblicken und Danksagungen durch Geschäftsführer Jürgen Richter und Teamleiterin Christina Fink. „Das Besondere dieser Einrichtung ist die zentrale Lage im Quartier sowie die gute öffentliche Anbindung und das vielfältige Angebot“, betonte der Senator für Jugend, Soziales, Gesundheit, Schule und Sport. Das Team hatte vor kurzem die Zusage über eine Förderung über weitere fünf Jahre erhalten.

Am Nachmittag warteten für Besucher und Interessierte verschiedene Mitmach-Angebote. Zusammen mit der DRK Kita „Haus Sonnenschein“ wurden Experimente aus dem „Haus der kleinen Forscher“ getestet, weitere Partner boten Schnupperangebote wie zum Beispiel Capoeira, einem brasilianischem Kampftanz, oder das Kreieren von Teemischungen. Den Abschluss machte ein gemeinsames Familienabendbrot. Neben den Feierlichkeiten zum Jubiläum wurde die Gelegenheit genutzt, um die neu eingerichteten und umstrukturierten Räumlichkeiten vorzustellen.

Deutsches Rotes Kreuz

DRK Rostock Präsident Wilfrid Kelch, Vorstandsvorsitzender Jürgen Richter, Teamleiterin Christina Fink und Senator Steffen Bockhahn freuten sich gemeinsam über 25 Jahre DRK Familienbildungsstätte. (Foto: DRK / Kasch)


„Wir sind stolz, seit so vielen Jahren ein solch breites Angebot für Groß und Klein bereitstellen zu können. Wir wollten unser Jubiläum vor allem nutzen, um mit Rostockerinnen und Rostockern ins Gespräch zu kommen. Denn die Bedarfe erfahren wir in den meisten Fällen nun mal direkt von den Familien“, freut sich Einrichtungsleiterin Christina Fink. „Ein großer Dank gilt aber auch an das erfahrene Team. Ihre kontinuierlich verlässliche Arbeit trägt maßgeblich zur guten Qualität der Familienbildungsstätte bei“.

Als älteste Einrichtung der Familienbildung in Rostock kann das Haus auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Seit einem Vierteljahrhundert gilt die Familienbildungsstätte als Anlaufstelle für Familien und bietet unterschiedliche Veranstaltungen und Beratungen zu den Themen Bildung, Beratung und Begleitung an. Ob Eltern-Kind-Yoga, Gesprächsrunden zur Erziehung oder der Pflegekurs für Familienangehörige – das multiprofessionelle Angebot reicht vom Kleinkind bis zum Senior.

Rostock - 12.06.2018
Quelle: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Rostock e.V.