80 Jahre Rostocker Konservatorium


1.700 Schülerinnen und Schüler erhalten derzeit Fernunterricht

Rostocks Konservatorium feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Am 20. Januar 1941 war das Konservatorium im Haus Schillerplatz 2 gegründet worden. 1946 öffnete es nach dem Krieg wieder als Hochschule für Musik und Theater. 1963 wurde das Konservatorium in eine Bezirksmusikschule mit neuen Aufgabenstellungen umgewandelt. Im Sommer 1978 erweiterte man das Konservatorium um die neu gegründete Außenstelle der Musikhochschule „Hans Eisler“. Am 9. Januar 2012 zog das Konservatorium in das frisch sanierte Gebäude Wallstraße 1, ehemals Große Stadtschule.

Seit Anfang Dezember 2020 ist pandemiebedingt kein Präsenzunterricht mehr möglich. Die rund 80 Lehrkräfte unterrichten die ca. 1.700 Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums fast ausschließlich im Fernunterricht.

Rostock - 22.01.2021
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock