Feuerwehren Dankesfest


Landesregierung würdigt Engagement und Einsatzbereitschaft der Feuerwehren auf Dankesfest in Rostock

Die Landesregierung richtet heute im Rostocker IGA-Park ein Fest aus, um allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden Danke zu sagen für ihren Einsatz in diesem Sommer. Das heiße und langanhaltende Wetter führte zu zahlreichen Bränden und damit zu besonderen und andauernden Belastungen vor allem für die Freiwilligen Feuerwehren. Von 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Livekünstlern, Comedy, Spielrunden und Kinderunterhaltung.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig: „In diesem Sommer haben wir in besonderer Weise erlebt, wie wichtig die Feuerwehren sind. Sie mussten öfter als gewöhnlich ausrücken und zum Teil höchst gefährliche Brände löschen. Deshalb wollen wir uns heute für das großartige Engagement und die unermüdliche Einsatzbereitschaft, aber auch für die alltägliche Arbeit der Kameradinnen und Kameraden mit diesem Fest bedanken.“

Sie alle seien bereit, ihre freie Zeit für das Gemeinwohl zu opfern, riskierten sogar Gesundheit oder im schlimmsten Fall ihr Leben. Die Ministerpräsidentin dankte auch den Familien der Feuerwehrleute und hob zugleich das Engagement der Wehren für einen guten sozialen Zusammenhalt, insbesondere auf den Dörfern hervor: „Ob Kinderfeste, Osterfeuer, Dorffeste oder Gemeindeumzüge – überall sind sie dabei und machen mit.“

Innenminister Lorenz Caffier hob vor allem das große Engagement und die große Leistungsbereitschaft der Freiwilligen in den Feuerwehren hervor. „Bürgersinn kann kein Land verordnen. Wir können ihn aber fördern. Dazu gehört sehr vieles, auch die symbolische Anerkennung und Wertschätzung, denn ohne die ehrenamtlichen Kräfte ist ein flächendeckender Brand- und Katastrophenschutz in Mecklenburg-Vorpommern überhaupt nicht zu verwirklichen.“

Der Minister nutzt die heutige Veranstaltung auch dazu, drei verdiente Feuerwehrkameraden mit dem Brandschutz-Ehrenzeichen der Sonderstufe auszuzeichnen. Es sind dies:

Herr Werner Schön
Freiwillige Feuerwehr Seebad Zempin, Wehrführer von 2000-2018

Herr Frank Affeldt
Freiwillige Feuerwehr Seebad Zempin, stellvertretender Wehrführer von 2000-2018, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Seebad Zempin

Herr Willi Zipser
Freiwillige Feuerwehr Leezen, von 2001 bis 2017 Gemeindewehrführer der Gemeinde Leezen und gleichzeitig Ortswehrführer der Stützpunktfeuerwehr Leezen

In Mecklenburg-Vorpommern sind 25.444 ehrenamtlich Tätige in 939 Freiwilligen Feuerwehren und ca. 740 (739) hauptamtlich Beschäftigte in den 6 Berufsfeuerwehren in den Städten Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald und Wismar organisiert.

Schwerin - 13.10.2018
Quelle: Staatskanzlei