KlimaSail 2018


„Leinen los“ für den Klimaschutz heißt es ab dem 30. Juni 2018 bereits für vier Rostocker Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren. Von Kiel aus wird im Rahmen der Jugend-Klima-Segeltour „KlimaSail“ bis zum 7. Juli eine Woche auf der Ostsee, insbesondere der dänischen Südsee, gesegelt. Ein weiterer Platz ist auf dem finnischen Zweimastschoner „Amazone“ derzeit noch frei. Interessierte Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren können sich an Herrn Hempfling von der Rostocker Klimaschutzleitstelle unter Tel. 0381 381-7352 oder
E-Mail: uwe.hempfling@rostock.de wenden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hauptthema der KlimaSail ist natürlich der Klimaschutz. Vom Klimawandel und seinen Folgen über Generationengerechtigkeit und klimafreundliche Lebensstile bis zur Ostsee als ökologischem Nahraum werden sich die Jugendlichen aktiv mit vielen spannenden Klimaschutzaspekten beschäftigen. Empfangen wird die Segelcrew von einem prominenten Komitee und mit einem bunten Klimaaktionsprogramm auf dem Rostocker KlimaSail-Hafenfest.

Die KlimaSail ist eine Aktion der Nordkirche und den Masterplan-100%-Klimaschutz-Kommunen Flensburg, Kiel, Greifswald und Rostock. Überall gibt es Landaktionen und aus jeder Stadt segeln fünf Jugendliche als Klima-Botschafter gemeinsam eine Woche durch die Ostsee.

Start:
Sonnabend, 30. Juni 2016, in Kiel
gemeinsame Anreise, Klimaaktionsprogramm in Kiel, Übernachtung in der Jugendherberge

Segeltour:
Sonntag, 1. Juli 2018, bis Sonnabend, 7. Juli 2018

Einlaufen der „Amazone“ in den Rostocker Stadthafen:
Sonnabend, 7. Juli 2018, 12 Uhr
Buntes Hafenfest-Programm rund um den Klimaschutz in Rostock

Alle Informationen unter:
www.klimasail2018.de
Rostock 04.06.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock


KlimaSail 2018: Sieben Rostocker Jugendliche segeln für den Klimaschutz


Glück für den Klimaschutz: Seit Sonntag segeln sieben Rostocker Jugendliche als Klimabotschafter der Segelaktion KlimaSail durch die dänische Südsee. An Bord gegangen sind sie in Kiel, dort lief ihr finnischer Zweimastschoner „Amazone“ nach dem Start in Flensburg seinen ersten Hafen an. Gemeinsam mit Jugendlichen aus den kooperierenden Klimaschutz-Kommunen Flensburg, Kiel und Greifswald sind die sieben Rostocker nun auf dem Seeweg in den Stadthafen. Nach sieben Tagen Segeltour und einer intensiven Beschäftigung mit dem Klimaschutz werden sie am kommenden Samstag, 7. Juli, mit dem Hafenfest zur KlimaSail 2018 im Stadthafen am Kabutzenhof empfangen.

„Wir sind sehr gespannt, mit welchen Eindrücken unsere Segler für den Klimaschutz zurückkehren“, sagt Kerry Zander, Koordinatorin der Klimaschutzleitstelle. Sie findet das Interesse der Jugendlichen am fortschreitenden Klimawandel und seinen Folgen sehr gut und freut sich auf den KlimaTalk um 14.30 Uhr: „Das ist die Gelegenheit für die jungen Klimabotschafter, Umweltminister Till Backhaus sowie Vertreterinnen und Vertretern aus der Kommunalpolitik ihre Botschaft und Fragen zum Klimaschutz direkt zu präsentieren.“ Der KlimaTalk wird live aus der Messe der „Amazone“ in den Stadthafen übertragen.

Für den offiziellen Empfang der Klima-Segelcrew um 12 Uhr haben sich prominente Gäste angekündigt: Bürgerschaftspräsident Dr. Wolfgang Nitzsche, Probst Wulf Schünemann und der Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus.

Weitere Programmhighlights des KlimaSail-Hafenfestes sind der Vortrag zum Thema „Globale Gerechtigkeit“ von Tadzio Müller um 14 Uhr im Zirkuszelt Fantasia und Felix Ekardts Buchvorstellung „Wir können uns ändern“ um 17.30 Uhr auf der „Amazone“. Wie der Wandel weg aus der „Immer-mehr-Gesellschaft“ und hin zu nachhaltigem Denken, Klima- und Ressourcenschutz geschafft werden kann, ist auch im Workshop „Wandelklima“ Thema (11 Uhr). Ganztägig findet die Malaktion „Deine Hand für den Klimaschutz“ statt. Am Abend zeigt der Film „Ungehorsam“ mutige Aktionen der weltweiten Klimabewegung (19.30 Uhr, anschließend Publikumsgespräch) und es gibt Live-Musik von Camou und dem Mary Jane Baltic Sweet Jazz Orchestra. Für klimafreundliche Verköstigung wird gesorgt!

Die KlimaSail 2018 ist ein Bildungsprojekt der Nordkirche und der Masterplan-100%-Klimaschutz-Kommunen Flensburg, Kiel, Greifswald und Rostock. Aus jeder Stadt segeln Jugendliche als Klimbotschafter gemeinsam über die Ostsee und beschäftigen sich mit einer nachhaltigeren Lebensweise für den Erhalt unserer Erde. Überall gibt es dazu Landaktionen für den Klimaschutz: In Rostock das Hafenfest am 7. Juli.

Am Sonntag, 8. Juli, endet das Programm rund um den Klimaschutz um 12 Uhr mit der Verabschiedung einer neuen KlimaSail-Crew und der Abfahrt der Amazone nach Greifswald.

Informationen:
www.klimasail2018.de

Rostock 04.07.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock