Neuer Bahnübergang „Rennbahn“ wird freigegeben


Bad Doberan: Neuer Bahnübergang „Rennbahn“ wird freigegeben

Am Mittwoch (04.07.2018) werden der neu gestaltete Bahnübergang „Rennbahn Bad Doberan“ und der neu gebaute Ersatzweg durch Infrastrukturminister Christian Pegel, den Landrat des Landkreises Rostock, Sebastian Constien und den Bürgermeister von Bad Doberan, Thorsten Semrau freigegeben. Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Der zwischen Bad Doberan und Heiligendamm gelegene Bahnübergang „Rennbahn“ stellte bei Veranstaltungen auf der Doberaner Pferderennbahn einen Unfallschwerpunkt dar. Die Aufstellfläche zwischen den Gleisanlagen des Molli und der parallel verlaufenden Landesstraße waren für Lkw und Pkw mit Anhänger nicht gegeben, sodass diese Fahrzeuge wegen Gewährung der Vorfahrt gegenüber dem Verkehr auf der Landesstraße teilweise auf dem Bahnübergang stehen bleiben mussten. Bei Annäherung eines Zugs fuhren sie weiter ohne die Vorfahrt zu gewähren. Aufgrund dessen wurde der Bahnübergang für den Kraftfahrzeugverkehr geschlossen und der auf der Rennbahnseite parallel zum Gleis des Molli vorhandene Privatweg zur öffentlichen Straße ausgebaut. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Bahnstrecke auch weiterhin an der bisherigen Stelle queren.

Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen 600.000 Euro, das Land Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich daran mit 490.000 Euro.

Schwerin - 03.07.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung