Staatliches Amt Mittleres Mecklenburg


Ines Liefke ist neue Leiterin des Staatlichen Amtes Mittleres Mecklenburg

Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus führte heute Vormittag die neue Leiterin des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt (StALU) Mittleres Mecklenburg, Ines Liefke, in ihr Amt ein. Die 51 Jahre alte gebürtige Güstrowerin und Juristin mit 19-jähriger Berufserfahrung im Landesdienst war zuletzt als Abteilungsleiterin sowie als Dezernatsleiterin Personal und Organisation im Landesamt für Straßenbau und Verkehr tätig. Als Amtsleiterin übernimmt Ines Liefke Verantwortung für 150 Beschäftigte des StALU in den Dienststellen Rostock und Bützow.

„Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg hat durch seine Dezernatsgruppe Küste und die ebenfalls dort angesiedelte Förderung der regenerativen Energieversorgung eine tragende Rolle im Land inne“, sagte der Minister. Zudem wirke das Amt zusammen mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt an Renaturierungsprojekten zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie mit. Eine neue Herausforderung für das Amt sei die am Wirtschaftsstandort Rostock geplante, deutschlandweit erste Anlage für die Lagerung verflüssigten Stickstoffs.

„In Ihrer leitenden Funktion sollen Sie das Amt auf seinem weiteren Weg als bedeutender Dienstleister einer nachhaltigen Regionalentwicklung führen. Die vuer Staatlichen Ämter im Land sind wichtige Partner der Kommunen und der angrenzenden Landkreise sowie zahlreicher regionaler Akteure aus Landwirtschaft, Wirtschaft, Bildung und Forschung. Damit sind sie unverzichtbarer Bestandteil der Verwaltung“, so Minister Backhaus. Er sprach Herbert Blindzellner seinen Dank aus, der ein Dreivierteljahr als Interimsleiter des Rostocker Amtes agiert hatte.

Schwerin - 02.07.2018
Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt