12 Neuinfektionen seit Karfreitag


Der 7-Tage-Inzidenzwert in der Landeshauptstadt ist am Dienstag nach Ostern auf 75,3 Fälle je 100.000 Einwohner gesunken. Diese Zahl spiegelt das aktuelle Infektionsgeschehen nicht vollständig wider, da der gestrige Ostermontag die Statistik beeinflusst. Zuverlässige Zahlen werden am morgigen Mittwoch erwartet.

Seit Karfreitag wurden in Schwerin insgesamt 12 Neuinfektionen gemeldet. Die 6 Fälle vom Samstag bis Montag betrafen überwiegend Personen, die sich bereits in Quarantäne befanden. Die 6 Neuinfektionen vom Dienstag waren zur Hälfte Kontaktpersonen in der Quarantäne. 2 Fälle wurden aus der Notaufnahme der Helios Klinik gemeldet, eine Neuinfektion trat bei einem Mitarbeiter der Helios Klinik auf.

Aktuell gibt es in der Landeshauptstadt 361 aktive Infektionen (absolut 2069). 1616 Frauen und Männer gelten als genesen. In der Klinik werden aktuell 15 erkrankte Schwerinerinnen und Schweriner behandelt.

Schwerin - 06.04.2021
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin