Schließzeiten in der Verwaltung


Bereich Unterhaltsvorschuss bleibt bis 31. August an Montagen geschlossen

Der Antragsberg in der Unterhaltsvorschusskasse der Stadtverwaltung ist zwar geschmolzen, aber noch nicht abgebaut. Um die Bearbeitung der verbleibenden 476 Anträge weiter zu beschleunigen setzt die Verwaltung auf bewährte organisatorische Maßnahmen. So sollen weiterhin die Sprechtage an Montagen bis zum 31. August 2018 entfallen. Der Bereich Unterhalt, Unterhaltsvorschuss und Beurkundungen ist dann weiterhin an Dienstagen und Donnerstagen von 8.00 bis 18.00 Uhr für den Publikumsverkehr und telefonische Nachfragen erreichbar. Die derzeit zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unterhaltsvorschusskasse erhalten damit zusätzliche Kapazitäten zur konzentrierten Abarbeitung der Anträge.

Der Unterhaltsvorschuss wird grundsätzlich ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Die entsprechenden Vordrucke und Merkblätter sind während der Öffnungszeiten in der Unterhaltsvorschusskasse in der 3. Etage des Stadthauses erhältlich, wo auch die Terminvergabe für die Antragsannahme erfolgt. Alternativ können die online ausfüllbaren Anträge sowie das Merkblatt zum neuen Unterhaltsvorschuss jederzeit unter www.schwerin.de/formulare unter Jugendamt heruntergeladen werden.

Was ändert sich und für wen?

Ab dem 1. Juli 2017 kann der Unterhaltsvorschuss bis zur Volljährigkeit des Kindes gezahlt werden. Für Kinder nach Vollendung des 12. Lebensjahres besteht dann ein Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn sie selbst nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind oder diese durch die Unterhaltsvorschussleistung vermieden werden kann. Es besteht ebenfalls ein Anspruch, wenn der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug mindestens 600 Euro monatlich verdient.

Schwerin - 15.06.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Umzug des Bereitschaftsdienstes des Fachdienstes Jugend!

Ab dem 10. April 2018 stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes zur Unterstützung bei der Klärung und Bewältigung akuter familienbezogener Probleme und Schwierigkeiten in der Erziehung sowie in Notsituationen in der 3. Etage, Zimmer-Nr. 3.032 im Stadthaus zur Verfügung.

Telefonisch ist der Bereitschaftsdienst wie folgt zu erreichen: 0385 545 2033 oder 0385 545 4444

Schwerin - 04.04.2018
Quelle: Pressestelle Landeshaupstadt Schwerin


Umzug des BaföG Kompetenzcenters sowie des Bereichs der Kindertagesstättenförderung!

Ab dem 10. April 2018 stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Kitaförderung in der 3. Etage, Zimmer 3.079 und 3.085 und das BAföG Kompetenzcenter des Fachdienstes Bildung und Sport in der 3. Etage, Zimmer Nr. 3.081 und 3.082 im Stadthaus zur Verfügung. Die bekannten Telefonnummern bleiben erhalten.

Kindertagesstättenförderung: 545 2186; 2187 bzw. 2164
BaföG Kompetenzcenter: 545 2019 bzw. 2174

Schwerin - 05.04.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Ab Montag geänderte Öffnungszeiten im Bereich Kitaförderung

Der Bereich Kitaförderung/Förderung in der Tagespflege muss aufgrund der vorhandenen Personalsituation organisatorische Maßnahmen ergreifen, um den entstandenen Antragsstau bei der Bearbeitung von Betreuungs- und Kostenermäßigungsanträgen für Kita, Krippe, Hort und Tagespflege abzuarbeiten. Im Zeitraum 25.06. bis 24.08.2018 wurden die Öffnungszeiten wie folgt geändert:

Montag 8.00-14.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8.00-18.00 Uhr
Freitag geschlossen.

Schwerin - 22.06.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Bereich Unterhaltsvorschuss bleibt bis 31. Dezember an Montagen geschlossen

Der Antragsberg in der Unterhaltsvorschusskasse der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin wird weiterhin Stück für Stück abgebaut. Um die Bearbeitung der verbleibenden über 370 Anträge weiter zu beschleunigen, setzt die Verwaltung auf bewährte organisatorische Maßnahmen, wodurch die Sprechtage an Montagen bis zum 31. Dezember 2018 entfallen. Der Bereich Unterhalt, Unterhaltsvorschuss und Beurkundungen ist dann weiterhin an Dienstagen und Donnerstagen von 8.00 bis 18.00 Uhr für den Publikumsverkehr erreichbar. Die derzeit zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unterhaltsvorschusskasse erhalten damit zusätzliche Kapazitäten zur konzentrierten Abarbeitung der Anträge.

Der Unterhaltsvorschuss wird grundsätzlich ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Die entsprechenden Vordrucke und Merkblätter sind während der Öffnungszeiten in der Unterhaltsvorschusskasse in der 3. Etage des Stadthauses erhältlich. Hier erhalten Sie von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter auch die Termine für ein persönliches Gespräch zur Antragsannahme. Alternativ können die online ausfüllbaren Anträge sowie das Merkblatt zum neuen Unterhaltsvorschuss jederzeit auf der Seite des Jugendamtes unter www.schwerin.de/formulare heruntergeladen werden.

Schwerin - 16.08.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Die Stadtverwaltung informiert: Geänderte Öffnungszeiten im Bereich Kitaförderung bis 30. September

Der Bereich Kitaförderung/Förderung in der Tagespflege muss aufgrund des weiterhin vorhandenen Antragsstaus bei der Bearbeitung von Betreuungs- und Kostenermäßigungsanträgen für Kita, Krippe, Hort und Tagespflege organisatorische Maßnahmen ergreifen. Dies hat geänderte Öffnungszeiten bis zum 30. September zur Folge. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind montags von 8.00 bis 14.00 Uhr und donnerstags von 08.00 bis 18.00 Uhr im Stadthaus persönlich erreichbar.

Schwerin - 29.08.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Geänderte Öffnungszeiten in der Ausländerbehörde

In der Ausländerbehörde ändern sich ab dem 1.10.2018 die Öffnungszeiten. Bis zum 31.12.2018 ist die Ausländerbehörde aus organisatorischen Gründen Dienstag und Donnerstag jeweils in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00Uhr geöffnet. Montag, Mittwoch und Freitag ist die Behörde dann geschlossen. Am Dienstag und Donnerstag können in der Zeit von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr Vorsprachen ohne Termin erfolgen. Aus Kapazitätsgründen und um unnötige Wartezeiten zu vermeiden sind in dieser Zeit nur jeweils 15 Vorsprachen möglich. Geplante Terminvergaben erfolgen wie gewohnt.

Schwerin - 10.09.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin