Schweriner UNICEF-Lauf


Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) eröffnet Schweriner UNICEF-Lauf

Einmal im Jahr laufen viele Schwerinerinnen und Schweriner für einen guten Zweck um ihren Pfaffenteich. Für jede gelaufene Runde erfolgt eine Spende an die Hilfsorganisation UNICEF.

„Ich habe auch in diesem Jahr sehr gern die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen. Denn ich finde, dass UNICEF eine ganz wichtige Arbeit leistet. Die Organisation setzt sich weltweit für die Bekämpfung von Kinderarmut und für Kinderrechte ein“, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig beim Start der Aktion.

„Das Ziel für heute ist klar. Es sollen heute so viele Runden gelaufen werden wie möglich, damit eine möglichst hohe Spendensumme zusammenkommt. Letztes Jahr haben alle Läuferinnen und Läufer zusammengerechnet fast 3.000 km absolviert. Ich hoffe sehr, dass das in diesem Jahr noch getoppt werden kann“, sagte die Ministerpräsidentin weiter. „Vielen Dank an die die Schülerinnen und Schüler des Fridericianums und an die Schweriner UNICEF-Gruppe, die diesen Lauf auch in diesem Jahr hervorragend vorbereitet haben.“

Die Erlöse des Laufs gehen 2019 an das Projekt „UNICEF macht Mädchen stark“ in Gambia.

Schwerin - 13.09.2019
Quelle: Staatskanzlei / Ministerpräsidentin