Sportpark Lankow wächst weiter


Neues Spielfeld in Naturrasen im nächsten Sommer spielbereit

Baubeginn für das neue Naturrasengroßspielfeld im Sportpark Lankow: „In Lankow schlägt jetzt das Fußballherz Schwerins. Das Fußballzentrum ist sehr gut frequentiert und muss daher weiter wachsen. Auf Basis unserer Sportentwicklungsplanung erweitern wir den Sportpark jetzt um einen Naturrasenplatz, auf dem künftig der Trainings- und Wettkampfbetrieb im Fußball stattfinden wird. Die Übergabe ist im nächsten Sommer geplant“, kündigte Schwerins Oberbürgermeister Rico Badenschier heute beim ersten Spatenstich an. Die Stadt hat ihren Eigenbetrieb SDS mit der Umsetzung beauftragt. Die Schaffung des Großspielfeldes mit einer zweistufigen Stehtraverse ist im westlichen Bereich des Sportparks geplant. Die Zuschauertribüne verfügt über 288 Stehplätze.

Die Erschließung für Besucher und Zuschauer erfolgt über den Ausbau der jetzigen Zufahrt zum bestehenden Garagenkomplex westlich des Geländes. Der Rasenplatz bekommt eine Beregnungsanlage. Es kann dort auch unter Flutlicht gespielt werden. Das benachbarte Rasenspielfeld bleibt als Trainingsfläche bestehen. Beide Sportfelder werden durch einen Ballfangzaun voneinander getrennt.

Direkt neben dem neuen Rasenplatz entstehen auch 43 Stellplätze für PKW und 36 für Fahrräder, darunter 4 Behinderten-Parkplätze, sowie eine Fläche mit Schotterrasen, die zusätzlich als Stellplatzanlage für PKW genutzt werden kann. Zwei weitere Parkplätze werden auf der Großsportanlage in den nächsten Jahren entstehen, um den Bedarf vollständig zu decken. Vom neuen Parkplatz kommend werden im Eingangsbereich Sanitär- und Verkaufscontainer aufgestellt. Dahinterliegend werden Stellflächen für vier weitere Container des SG Dynamo Schwerin hergestellt. Die Erweiterung wird knapp zwei Millionen Euro kosten.

Der Sportpark Lankow wird nach Fertigstellung des Neubaus über zwei Rasen- und drei Kunstrasenplätze verfügen und ist künftig Heimstätte für drei Schweriner Vereine (FC Mecklenburg Schwerin, des SSC Breitensport und SG Dynamo Schwerin) in den Sportarten Fußball und Hockey. Für die Sportler und Gäste stehen auf dem Gelände zwei im Jahr 2017 für insgesamt 3,9 Millionen Euro fertiggestellte moderne Funktionsgebäude mit allen für den Sportbetrieb notwendigen Einrichtungen zur Verfügung.

Schwerin - 09.07.2020
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin