Bücherservice in der Stadtbibliothek


Noch immer müssen Geschäfte und öffentliche Einrichtungen geschlossen bleiben. Ein Ende der Maßnahmen ist nicht in Sicht. Der Lockdown erfordert ein Umdenken. Während für Geschäftsinhaber der Onlinehandel in den Fokus rückt, setzen kleinere Läden auf den individuellen Liefer-oder Abholservice nach vorheriger Telefonabsprache.
Ab Montag, den 18. Januar, möchte auch die Grimmener Stadtbibliothek neue Wege gehen, um ganz nah am Kunden bzw. Leser zu sein.

Mit dem Bücherservice wollen die Mitarbeiterinnen immer montags von 10 bis 13 Uhr Leserwünsche erfüllen. Nach telefonischer Bestellung oder Beratung werden dann Bücher, Fachliteratur oder CD zusammengestellt. Für die Abholung wird dann, ebenfalls am Telefon, ein Termin vereinbart. Die Ausgabe bzw. Entgegennahme der Medien erfolgt dann an der Eingangstür der Grimmener Stadtbibliothek. Natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und mit Mund-Nasen-Schutz. Es wird darum gebeten, einen Beutel mitzubringen.

Übrigens, wenn sie keine eigenen Leseideen haben, suchen die Mitarbeiterinnen für sie auf Wunsch auch interessante Lektüren aus. An dieser Stelle sei auch noch einmal erwähnt, dass alle bis dato ausgeliehenen Medien erst wieder zu den regulären Öffnungszeiten, nach dem Lockdown, zurückgegeben werden müssen.

Neben Sach- und Fachliteratur, Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur können Nutzer in der Bibliothek auch Kinderkassetten, CD’s, CD-ROM’s, DvD´s und Hörbücher ausleihen. Insgesamt werden in der öffentlichen Kultureinrichtung der Stadt Grimmen auf einer Nutzfläche von 230 Quadratmetern 20.000 Medien angeboten.

Telefonisch ist die Grimmener Stadtbibliothek in der Bertolt-Brecht-Straße 39
immer montags von 10.00 - 13.00 Uhr unter der Rufnummer 2115 zu erreichen.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Grimmen - 12.01.2021
Quelle: Pressestelle Stadt Grimmen