Einführung der Fahrplankonferenzen


GRÜNE setzen Wiederbelebung der öffentliche Fahrplankonferenzen durch

Wetenkamp: Vorschläge der BürgerInnen sind ein wichtiger Baustein für die Verbesserung des Nahverkehrs

In Vorpommern-Rügen wird es zukünftig wieder öffentliche Fahrplankonferenzen geben, an denen sich Bürgerinnen und Bürger beteiligen können. Auf Initiative der Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beschloss der Kreistag Vorpommern-Rügen in seiner letzten Sitzung dieses Instrument der Bürgerbeteiligung ab sofort wieder einzusetzen. Vor 1 1/2 Jahren waren die öffentlichen Fahrplankonferenzen ausgesetzt worden. Bürgerinnen und Bürger hatten damit keine Möglichkeit mehr, sich mit Anregungen an der Fahrplangestaltung zu beteiligen. Dazu erklärt der Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Vorpommern-Rügen, Prof. Dr. Ludwig Wetenkamp:

„Wir freuen uns, dass es nun wieder eine Plattform für Bürgerinnen und Bürger geben wird, um die Schwächen aber auch die Stärken unseres Nahverkehrs an die Fachfrau und den Fachmann heran zu tragen. Die Ideen, Anregungen und Kritiken der Bürgerinnen und Bürger sind ein wichtiger Baustein für die Verbesserung des Nahverkehrsangebotes in der Region.

Vielleicht hat auch der Druck der GRÜNEN Kreistagsfraktion ein wenig dazu beitragen können, dass dieses wichtige Instrument der Bürgerbeteiligung jetzt wiederbelebt wird. Denn im Februar diesen Jahres hat unsere Fraktion gemeinsam mit der GRÜNEN Stralsunder Bürgerschaftsfraktion eine sehr gut besuchte öffentliche Fraktionssitzung zum Thema Nahverkehr durchgeführt. Das war quasi eine GRÜNE Fahrplankonferenz. Wir haben dies auch deshalb getan, weil von vielen Bürgerinnen und Bürgern immer wieder Änderungswünsche und Kritiken zum Nahverkehr vorgetragen wurden. Über 50 sinnvolle Hinweise sind alleine im Rahmen dieser GRÜNEN Konferenz eingegangen. Wir haben diese an den VVR weiter geleitet und die Bürgerinnen und Bürger über die Antworten des VVR informiert. Nun wird es dieses öffentliche Format auch seitens des VVR wieder regelmäßig geben und das ist gut so und ausdrücklich im Interessen interessierter Bürgerinnen und Bürger.“

Hintergrundinformationen

Stralsund - 10.07.2018
Quelle: Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Kreistag Vorpommern-Rügen