Freie Plätze an der Musikschule


An der Musikschule Stralsund sind zum Schuljahresanfang noch einige Plätze bei verschiedenen Instrumenten frei, "die wir gerne mit interessierten Kindern und Jugendlichen besetzen möchten", wirbt Musikschuldirektor Wolfgang Spitz für die Besetzung der freien Plätze.

Den idealen Einstieg in die Musikschule bietet die Musikalische Früherziehung. Auf spielerische Art lernen Kinder im Vorschulalter durch Bewegung, Singen und Spielen auf Orff’schen Instrumenten die Welt der Musik kennen. Termine sind donnerstags 15.00 Uhr und 16.00 Uhr in der Musikschule.

Wer sich noch nicht entscheiden kann, welches Instrument er entdecken möchte, für den ist der Schnupperkurs genau das Richtige. Hier darf jedes Kind im Alter von fünf bis acht Jahren während eines Schuljahres unterschiedliche Instrumente kennenlernen und ausprobieren.

Dass Geige spielen gar nicht so schwer ist, zeigen die kleinen und großen Schüler, die an der Musikschule dieses Instrument erlernen. Die jüngsten Geiger sind gerade einmal vier Jahre alt, und die ältesten stehen neben ihrem musikalischen Hobby bereits voll im Berufsleben. Damit schnell gemeinschaftlich musiziert werden kann, ist das Proben in den zahlreichen großen und kleinen Ensembles wichtig. Die Ensembles leben nicht zuletzt von einer Vielzahl Geigen und Bratschen. Altersgerechte Mietinstrumente kann die Musikschule zur Verfügung stellen.

Im Fach E-Gitarre und E-Bass werden Schüler ab zwölf Jahren und Erwachsene ohne Altersbegrenzung unterrichtet. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Der Unterricht wird gleichermaßen für Elektrogitarre und Akustikgitarre angeboten und nach einem Lehrplan mit ganz individueller Gestaltung durchgeführt. Die Schüler erlernen das Melodiespiel nach Noten, Rhythmusspiel nach Akkordsymbolen, Liedbegleitung und Improvisation. Gute Schüler können in den Bands der Musikschule spielen. Auch hier besteht die Möglichkeit, Gitarren und Verstärker in der Musikschule zu mieten.

Singen im Chor macht großen Spaß: Die Chöre der Musikschule brauchen ebenfalls noch Verstärkung. Der Kinderchor „Die Buntspechte“ probt immer donnerstags um 15.30 Uhr im historischen Saal der Musikschule. Hier sind Kinder zwischen fünf und zehn Jahren herzlich willkommen.

In der Gesangsgruppe singen Mädchen ab zwölf Jahren zusammen. Sie proben immer donnerstags um 16.45 Uhr. Gemeinsam mit dem Gesangslehrer Jörg Simon erarbeiten sich beide Chöre ein Repertoire, das Spaß macht und zu vielen Musikschulveranstaltungen aufgeführt wird. Bei der Gesangsgruppe liegt der Schwerpunkt im Rock- und Pop-Bereich.

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie im Sekretariat der Musikschule in der Badenstr. 39, telefonisch unter 03831-253470 oder unter www.stralsund.de/musikschule

Stralsund - 28.06.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund

Musikschule

Rockmusik zum Ausprobieren - 15 Plätze stehen dafür zur Verfügung (Foto: Musikschule)


Schnupperstunde Rock-Gitarre in der Musikschule


Am Samstag, den 8. September, lädt die Musikschule Stralsund zu einer Rock-Gitarren-Schnupperstunde ein. Sven Kühbauch, E-Gitarrenlehrer der Musikschule, bietet von 14.00 bis 16.00 Uhr einen E-Gitarren-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene an. Einige kennen das bestimmt: man hat eine Gitarre und will spielen - aber so richtig wollen die Versuche, an die großen Rock-Hits anzuknüpfen, nicht überzeugen. Da muss professionelle Hilfe her!

Der Workshop richtet sich an alle Anfänger mit Grundkenntnissen (Akkorde, Melodiespiel) und Fortgeschrittene, die tiefer in die Welt der Rock-Gitarre eintauchen wollen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich aber eine E-Gitarre, die eigene kann mitgebracht werden. Nach der Schnupperstunde gibt es ein Live-Demo und ein Gespräch mit dem Pädagogen der Musikschule.
Zu dem kostenfreien Workshop in einer Gruppe wird um Anmeldung in der Musikschule unter Telefon 03831 - 253 470 oder per Email an musikschule@stralsund.de gebeten.

Sven Kühbauch, studierter Gitarrist (Künstlername: Svenson), ermöglicht einen einfachen und intensiven Einstieg in die weite Welt der Rock-Gitarre, ohne dass Noten- und Vorkenntnisse nötig sind. Er baut die Grundlagen für das individuelle Spiel solide auf und leitet zu ersten eigenen Improvisationen an. Rock-Riffs, Pentatonik, Bassläufe und erste Soloideen, all das wartet auf die Teilnehmerinnen, Teilnehmer und wird durch Individualisierungs-Methoden wie Phrasierungen ergänzt.

Stralsund - 30.08.2018
Quelle: Pressetelle Hansestadt Stralsund