Katholischer Gefängnisseelsorger


Katholischer Gefängnisseelsorger in Stralsund offiziell ins Amt eingeführt

Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU): „Mit Stephan Mark ist die kirchliche Seelsorge in der JVA Stralsund heute breiter aufgestellt“

Stralsund - JVA

V.r.n.l.: Justizministerin Katy Hoffmeister, Seelsorger Stephan Mark, Erzbischof Dr. Heiner Koch, JVA-Leiter Karel Gottschall. Foto: JVA Stralsund

„Gefängnisseelsorge ist im Justizvollzug von Mecklenburg-Vorpommern seit mittlerweile über 25 Jahren ein wichtiger Baustein. Ich bin den Kirchen sehr dankbar, dass sie in allen Justizvollzugsanstalten die jeweils zwei Stellen für die evangelische und katholische Seelsorge besetzen. In der JVA Stralsund hat seit gut einem dreiviertel Jahr der Kinder- und Jugendseelsorger Stephan Mark die katholische Stelle inne. Er verstärkt somit tatkräftig die Arbeit, die von Pastorin Ute Bauer-Ohm lange Zeit allein bewältigt worden ist. Für diesen Einsatz gebührt ihr Respekt. Mit Stephan Mark kann die Seelsorge in der JVA noch breiter aufgestellt sein. Wie wichtig der katholischen Kirche die Besetzung dieser Stelle ist, zeigt der Besuch von Erzbischof Dr. Heiner Koch aus Berlin anlässlich der Amtseinführung“, sagt Justizministerin Hoffmeister. Stephan Mark ist seit August 2020 in der JVA Stralsund tätig. Seine offizielle Amtseinführung wurde coronabedingt mehrfach verschoben.

In ihrer Begrüßung sagt Justizministerin Hoffmeister weiter: „Der Kern der Aufgabe der Gefängnisseelsorge liegt im Wort selbst. Es geht darum, sich um die Seele des Gefangenen zu sorgen. Indem Sie sich als Gefängnisseelsorger die notwendige Zeit für die Sorgen und Ängste der Gefangenen nehmen, gewinnen Sie häufig nicht nur ihr Vertrauen, sondern finden auch den Zugang zu ihnen. Denn Gefängnisseelsorge erschöpft sich nicht im bloßen Zuhören. Gefängnisseelsorge bedeutet, die psychische Stabilisierung der Gefangenen zu fördern, Mut und Hoffnung zu geben.“

In den vier Justizvollzugsanstalten sind zurzeit insgesamt drei Seelsorgerinnen und vier Seelsorger tätig. Dem gerade in der JVA Bützow verabschiedeten evangelischen Pastor Timm folgt demnächst ein neuer Seelsorger.

Schwerin - 07.04.2021
Quelle: Justizministerium