Neues Wohngebiet entsteht


Die Hansestadt Stralsund hat ein neues Wohngebiet an der nördlichen Stadtgrenze oberhalb der Hochschule Stralsund - den B-Plan 64 erschlossen.

Entstehen können hier Häuser auf insgesamt 27 Grundstücken.

Zum Jahresbeginn ist das 67.000 m2; große Areal erschlossen, so dass mit dem Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern begonnen werden kann.

Vor Ort informiert sich Oberbürgermeister Alexander Badrow zusammen mit dem Chef der Liegenschaftsentwicklungsgesellschaft (LEG) Gerd Habedank darüber, wofür die Gelder für die Erschließung des Baugebietes im Einzelnen eingesetzt wurden.

Stralsund - 02.01.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund