Start der Kultursaison in Starkow


Wirtschaftsminister eröffnet Kultursaison in Starkow

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU): Programm ist herausragende touristische Werbung für die Region

Wirtschafts- und Tourismusminister Harry Glawe hat am Freitag beim Baumblütenfest die 16. Kultursaison in Starkow (Landkreis Vorpommern-Rügen) eröffnet. „Die Kultursaison in Starkow hat eine Vielzahl attraktiver Veranstaltungen zu bieten. Sechs Monate lang können Besucher ein bunt gemischtes Programm mit Konzerten, Ausstellungen und Gartenführungen erleben. Das ist herausragende touristische Werbung für die gesamte Region“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe vor Ort.

Informationszentrum in der Basilika geplant

Veranstalter der Kultursaison ist der Verein Backstein – Geist und Garten e.V.. Der 2002 gegründete Verein hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, das historische Gartenensemble aus dem 18. bis 20. Jahrhundert wieder herzurichten und die historischen Backsteingebäude im Ort zu pflegen sowie thematische Führungen anzubieten. Über ein großes Veranstaltungsprogramm sollen die historischen Spuren der Region für Besucher erlebbar gemacht werden. Zudem setzen sich die Vereinsmitglieder gemeinsam mit der Gemeinde Velgast sowie der Kirchengemeinde Starkow und Velgast dafür ein, ein touristisches Informationszentrum in der Basilika Sankt Jürgen mit Aussichtsplattform und Ausstellung einzurichten. „Die Basilika ist Bestandteil eines historisch bedeutenden Ensembles. Pfarrhaus, Schul- und Küsterhaus, die wiedererrichtete Pfarrscheune, das Predigerwitwenhaus und der Pfarrgarten mit Streuobstwiese bilden ein attraktives Ausflugsziel. Da ist ein Informationszentrum für Besucher richtig angesiedelt. Die Planungen für die Umsetzung werden konkreter. Wir unterstützten das Vorhaben“, sagte Glawe.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtinvestitionen betragen rund 1,4 Millionen Euro. Bei Vorlage aller Unterlagen plant das Wirtschaftsministerium, das Vorhaben mit knapp 1,3 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) zu unterstützen.

Tourismusstatistik Landkreis Vorpommern-Rügen

2017 konnte der Landkreis knapp 2,2 Millionen Ankünfte und 9,7 Millionen Übernachtungen erfassen, wobei die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei 4,5 Nächten lag. Insgesamt gab es in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 nach Angaben des Statistischen Amtes 7,52 Millionen Gäste, die 29,75 Millionen Übernachtungen buchten.

Das komplette Programm der 16. Kultursaison steht unter www.starkow.net/jahresprogramm.html.

Schwerin - 04.05.2018
Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit