"Stralsund-Erklärer" mit Charme gesucht


Ab März bilden die Kreisvolkshochschule und die Tourismuszentrale der Hansestadt Stralsund gemeinsam Gästeführer aus. Bewerbungen dafür sind bis 06. März möglich.

Die Tourismuszentrale Stralsund bietet ab dem 11. März den beliebten Gästeführer-Kurs an. Dabei können sich Interessierte über einen Zeitraum von zwei Monaten, berufsbegleitend, zum Gästeführer der Hansestadt Stralsund ausbilden lassen. Gesucht werden charismatische Geschichtenerzähler, die Besucher für unsere Stadt begeistern.

Das notwendige Gästeführer-Handwerk lernen die Anwärter in einem Kurs von 30 Unterrichtseinheiten. Die angehenden Stadtführer lernen dabei die Stralsunder Geschichte kennen und machen sich mit den kulturellen Einrichtungen, Museen, Kirchen und touristischen Attraktionen der Stadt vertraut. Darüber hinaus wird das Auftreten als Gästeführer geschult - von der Mimik, Gestik, Stimmeinsatz bis hin zu Führungsdramaturgie.

André Kretzschmar, Leiter der Tourismuszentrale Stralsund, setzt bei den Gästeführern auf Qualität: "Eine intensive Ausbildung ist für uns Voraussetzung, da wir ausschließlich ausgebildete Guides einsetzen. Neben der Leidenschaft und dem Interesse an der Sache müssen unsere künftigen Stadtführer auch bereit sein, sich im Kurs neues Wissen zu erarbeiten."
Die Bewerber schließen die Ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab und sind dann offizielle Guides für die jährlich circa 40.000 Touristen, die an einer Stadtführung durch Stralsund teilnehmen. Insgesamt zeigen rund 35 Gästeführer in Stralsund den Besuchern die schönsten und interessantesten Ecken der Stadt.

Für diesen Lehrgang kann sich jeder bewerben, der ein besonderes Interesse an Stralsund und Lust auf den Kontakt mit Menschen unterschiedlicher Herkunft hat. Die Anzahl der Plätze für den Gästeführer-Kurs ist begrenzt. Bewerbungen (Anschreiben und Lebenslauf) können bis 06. März an gruppen@stralsundtourismus.de gerichtet werden.

Stralsund - 28.02.2020
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund