Tag der offenen Tür auf der Gorch Fock


Parlamentarischer Staatssekretär Patrick Dahlemann eröffnet Tag der offenen Tür auf der Gorch Fock I

„Mit jährlich mehr als 50 000 Besucherinnen und Besucher ist das Segelschulschiff Gorch Fock I neben dem Ozeaneum, dem Meereskundemuseum, den Backsteinkirchen und vielem mehr eine weitere wunderbare touristische Attraktion in der Hanse- und Welterbestadt Stralsund und wahrscheinlich eines der bekanntesten Fotomotive Vorpommerns“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann am Sonntag bei der Eröffnung des Tages der offenen Tür auf dem Segelschulschiff.

Der Betreiberverein Tall-Ship Friends habe viel für den Erhalt des Schiffes getan, sagte Dahlemann und verwies darauf, dass Vereinsmitglieder und Freiwillige aus ganz Deutschland seit 2003 das Schiff im Stralsunder Heimathafen zu einem Museum umgebaut haben.

„Gern haben wir aus dem Vorpommern-Fonds 50 000 Euro bereitgestellt, damit das Schiff umfassend saniert und wieder unter Segel gesetzt werden kann – sehr zur Freude der Vereinsmitglieder und der Besucherinnen und Besucher aus nah und fern. Die Gorch Fock ist ein Symbol für eine lange und stolze Seefahrertradition und stärkt die vorpommersche Identität.“

Die Ehrenamtlichen arbeiten schon sehr lange an der Wiederinbetriebnahme unter deutscher Flagge. Dabei unterstützen Stadt und Land mit allen Kräften.

Schwerin - 12.10.2018
Quelle: Staatskanzlei