Umrüstung der Beleuchtung


Zuschuss für LED-Beleuchtung in Buschvitz

Für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik bekommt die Gemeinde Buschvitz (Landkreis Vorpommern-Rügen) vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 19.638,96 Euro (Fördersatz 50 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die Gemeinde Buschvitz beabsichtigt, die Straßenbeleuchtung in der Straße „Grüner Weg“ auf energieeffiziente LED-Technik umzurüsten. Die vorhandenen 13 Natriumdampf-Hochdruckleuchten werden durch 13 LED-Leuchten inklusive Masten ersetzt.

Pro Jahr können durch das Vorhaben rund 13.000 Kilowattstunden Strom und rund elf Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Schwerin - 02.01.2018
Quelle. Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung


Zuschuss für neue Beleuchtung im Rostocker Verwaltungsgebäude


Für die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technik im Verwaltungsgebäude am Holbeinplatz 14 in Rostock erhält die Hansestadt Rostock einen Zuschuss in Höhe von 94.403,50 Euro (Fördersatz 50 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die Hansestadt Rostock rüstet das Beleuchtungssystem im Verwaltungsgebäude am Holbeinplatz auf energieeffiziente LED-Leuchten um. Die vorhandenen 380 Leuchten werden/wurden durch 262 LED-Leuchten ersetzt. Durch diese Maßnahme können pro Jahr rund 36.000 Kilowattstunden Strom und ca. 21 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Schwerin - 04.01.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung


Zuschuss für LED-Beleuchtung in Altenpleen

Das Energieministerium bezuschusst die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik für die Gemeinde Altenpleen (Landkreis Vorpommern-Rügen) mit 30.550,00 Euro (Fördersatz 50 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die Gemeinde beabsichtigt, die Straßenbeleuchtung in der Stralsunder Straße, Am Eulenberg, in der Parkstraße, in der Gartenstraße, in der Bahnhofstraße und in der Straße der Jugend zu erneuern und auf energieeffiziente LED-Technik umzurüsten. Die vorhandenen 109 Leuchten werden durch LED-Technik ersetzt.

Neben der Energieeinsparung von über 32.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr können über 17 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Schwerin - 05.01.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung