Umzüge innerhalb der Stralsunder Verwaltung


Innerhalb der Verwaltung der Hansestadt Stralsund gab es in den letzten Tagen und Wochen Umzüge, über die an dieser Stelle informiert wird. So sind die Mitarbeiter des Amtes für Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing in die Stadtwaage in der Wasserstraße umgezogen, die Pressestelle ins Rathaus.

In wenigen Tagen wechseln Mitarbeiter des Amtes für Amt für Kultur, Welterbe und Medien in den Alten Markt 10 sowie die Ossenreyerstraße 1, beide Häuser direkt neben dem Rathaus. Trotz der Umzüge bleiben alle bisherigen Telefonnummern und Emailadressen gleich, lediglich die Hausadressen der Mitarbeiter ändern sich.

Stralsund - 24.05.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Umzug wegen Wasserschaden


Was dem einen lieb, kommt den anderen teuer: Während der Brunnen in der Brunnenaue endlich wieder sprudelt, sorgte das aufgrund eines Leitungsschadens ausgetretene Wasser im Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing für eine technische Havarie. Aus Sicherheitsgründen und um die Folgeschäden zu beheben, beziehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ab morgen (18.07.2018) ihr Ausweichquartier in der Hafenstraße 20, Zimmer 105 und 109. Die bekannten Telefonnummern und Mailadressen bleiben bestehen. Die Hansestadt rechnet mit etwa vier Wochen für die Reparaturarbeiten.

Stralsund - 17.07.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Es geht weiter: Umzüge in der Stadtverwaltung


Die Umzugswagen hatten in den vergangenen Wochen in der Stadtverwaltung Stralsund viel zu tun. Nun sind auch der Beauftragte für Kunst und Kulturbesitz der Hansestadt Stralsund Dr. Burkhard Kunkel und die Mitarbeiterinnen der Abteilung Kultur und Öffentlichkeitsarbeit vom Verwaltungsstandort in der Hafenstraße 20 in das Welterbehaus in der Ossenreyerstraße 1 umgezogen. Die Sachbearbeitung für Veranstaltungen und die Kulturförderung findet sich ab sofort in den Büros im Erdgeschoss des Alten Markt 10.

Stralsund - 19.07.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund