Corona: die falsche Zeit für Begegnungen


Die 7-Tage-Inzidenz in der Hansestadt Wismar ist weiterhin hoch und lag gestern bei 169,4. Alle städtischen Einrichtungen bleiben deshalb vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen - dazu gehört neben der Stadtbibliothek, dem Schabbell, dem Phantechnikum, dem Theater oder dem Welt-Erbe-Haus auch St. Georgen.

So bedauerlich wie ein erneutes Verschieben von Ausstellungseröffnungen ist, so konsequent ist diese Entscheidung von Seiten der Verwaltung der Hansestadt.

Das Corona-Virus überträgt sich durch Kontakt zwischen Menschen. Die Hansestadt Wismar wird in dieser Situation keine Möglichkeiten schaffen für Begegnungen - wie beispielsweise beim Betrachten von Kunst in St. Georgen.

Wismar - 06.04.2021
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar