Covid19 in NWM - Dienstag (23.11.)


Am Dienstag melden wir aus Nordwestmecklenburg erstmals seit Pandemiebeginn eine dreistellige Zahl von Neuinfektionen am einem Tag, nämlich 104. Die Hospitalisierungsinzidenz für NWM hingegen sinkt nochmals auf nun 0,6, die ITS-Auslastung bleibt bei 4,6%. Die Infektionsinzidenz steigt auf 252,6. In der risikogewichteten Stufenkarte der Corona-Ampel steht Nordwestmecklenburg weiterhin auf Stufe gelb.

In Stufe gelb befindet sich sonst noch die Stadt Schwerin, die Mecklenburgische Seenplatte bleibt auf Stufe rot, der Rest der Regionen in Stufe orange, in die auch das Bundesland insgesamt eingestuft ist. Die meisten neuen Fälle heute meldet der Landkreis Rostock mit 305. Die höchste Infektionsinzidenz hat Vorpommern-Greifswald mit 428,0. Landesweit steigt die die Hospitalisierungsinzidenz auf 7,3 und die Infektionsinzidenz auf nun 342,8. Die ITS-Auslastung beträgt 10,9%. Insgesamt wurden heute 1.425 Neuinfektionen und 7 Todesfälle gemeldet.

Wartezeiten bei Impfangeboten einplanen

Unser Impfteam macht darauf aufmerksam, dass es sowohl im Impfstützpunkt in Wismar als auch bei den mobilen Angeboten des Landkreises derzeit zu längeren Wartezeiten kommt. Grund ist die hohe Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen aber auch der weiterhin hohen Zahl von Erstimpfungen. Schon beim mobilen Impfeinsatz in Schönberg am Montag gab es Warteschlangen und es konnten 242 Impfungen verabreicht, am Ende jedoch leider nicht alle Wartenden bedient werden.

Wismar - 23.11.2021
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg