Covid19 in NWM 23.5.22 - Stand zum Montag


Im Laufe der vergangenen Woche wurden aus Nordwestmecklenburg 568 Neuinfektionen mit Covid19 und ein Todesfall gemeldet. Die Fallmeldung vom heutigen Montag enthält noch einmal zwei Todesfälle und 131 Neuinfektionen. Die Hospitalisierungsinzidenz in Nordwestmecklenburg bewegt sich weiter auf niedrigem Niveau zwischen 0,6 und 1,3. Am Montag liegt sie bei 0,6. Die Belastung der Intensivkapazitäten für den Landkreis betrug letzte Woche maximal 3,6 % und liegt heute bei 2,1 %. Die Infektionsinzidenz für Nordwestmecklenburg sinkt weiter von 414,0 am vergangenen Montag auf 359,6 am Freitag. Zu Beginn der aktuellen Woche gab es einen leichten Anstieg auf 376,0.

Das Bundesland MV weist weiter Hospitalisierungsinzidenzen zwischen 1 und 2 auf; Am Montag liegt der Wert bei 1,1 Die ITS-Auslastung liegt heute bei 2,7 % und betrug vergangene Woche in der Spitze 4,1 %. Die landesweite Infektionsinzidenz sank von Montag 322,0 auf Freitag 261,7. Zu Wochenbeginn sinkt sie weiter auf 255,6. Im Bundesland gab es in der vergangenen Woche 4.311 neu gemeldete Infektionsfälle und 15 Todesfälle. Die laufende Woche beginnt mit 815 gemeldeten Infektionen und 5 Todesfällen.

Fälle nach Amtsbereichen

Hier die Aufstellung der neu gemeldeten Fälle für die vergangene Kalenderwoche nach Amtsbereichen:

Amtsbereich Fallzahl KW 20
Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen 50
Amt Gadebusch 51
Amt Grevesmühlen-Land 11
Amt Klützer Winkel 35
Amt Lützow-Lübstorf 49
Amt Neuburg 19
Amt Neukloster-Warin 20
Amt Rehna 71
Amt Schönberger Land 95
Gemeinde Ostseebad Insel Poel 12
Hansestadt Wismar 112
Stadt Grevesmühlen 43
Gesamt 568


Wismar - 23.05.2022
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg