Covid19 in NWM - Montag (22.2.)


Das Wochenende

Wegen des erhöhten Fallaufkommens und umfangreicher Kontaktermittlungen hatte das Gesundheitsamt Nordwestmecklenburg am zurückliegenden Wochenende eine Menge zu tun.
16 Neue Fälle am Samstag und 6 neue Fälle am Sonntag sorgten dafür, dass die Inzidenz am zum Sonntagabend auf 76,9 anstieg. Leider erhöhte sich am Wochenende auch die Zahl der im Zusammenhang mit Covid19 verstorbenen Personen um 2.

Ein weiteres erwähnenswertes Fallgeschehen hat sich in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb in Wismar in entwickelt: Nachdem es dort am Freitag zwei positive Befunde gab, kamen am Samstag zwei weitere dazu. Da sämtliche übrigen Mitarbeiter als Kontaktpersonen Kategorie 1 einzustufen waren, musste der Betrieb vorerst eingestellt werden. Die Zahl der Fälle mit der Virusmutation B1.1.7. hat sich auf 83 erhöht. Es ist aber zusätzlich von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, weil nicht alle Labore alle ihre positiven Tests auf die Mutation hin sequenzieren.

Am Montag gab es dann 0 neue Infektionsfälle zu melden, allerdings kommt ein weiterer Todesfall hinzu, der sich im Laufe des Sonntags ereignet hatte. Die Gesamtzahl der Covid19-Todesfälle im Landkreis ist damit über das Wochenende um 3 auf 44 gestiegen. Knapp 640 Menschen befinden sich in Quarantäne, 145 davon mit einer aktiven Infektion.

Die Inzidenz in Nordwestmecklenburg sinkt heute leicht auf 74,4, bleibt damit aber auf hohem Niveau, knapp unter Schwerin mit 82,6. Weit darüber liegt nach wie vor Vorpommern-Greifwald mit 163,8. Darunter, aber noch im roten Bereich, bleiben Ludwigslust-Parchim mit 68,5 und die Mecklenburgische Seenplatte mit 62,8. Unter 50 liegen der Landkreis Rostock mit 39,9, die Stadt Rostock mit 27,2 und Vorpommern-Rügen mit 21,5. Die Landeseite Inzidenz bleibt über 50 bei 67,2.

Allgemeinverfügung für Pflegeheim in Boltenhagen verlängert

Wie wir berichtet haben, hat sich das Fallgeschehen im Alten- und Pflegeheim „Sonnengarten“ in Boltenhagen in der letzten Tagen immer wieder mit einzelnen Neuinfektionen fortgesetzt. Seit dem 4.2.2021 kam es dort zu insgesamt 16 Fällen von Covid19 und einer Reihe von Sekundärinfektionen im Umfeld. Der letzte positive Befund wurde am 19.2. festgestellt.
Die Absprache mit der Einrichtungsleitung wurde die Verfügung für das deshalb heute mit einer neuen Verfügung bis zunächst 4.3.2021 verlängert. Die Wohnbereiche und Mitarbeiter stehen also weiter unter Quarantäne.

Fälle nach Amtsbereichen

Für eine bessere Übersicht über das Fallgeschehen hier noch die Fallverteilung der Kalenderwoche 7 nach Amtsbereichen, Mit 121 neuen Fällen hatte die zurückliegende Woche die zweimeisten Fälle in 2021 seit der der ersten Januarwoche, zum Jahresbeginn waren es 174.

Amtsbereich Fallzahl KW 7
Klützer Winkel 21
Gadebusch 7
Grevesmühlen-Land 11
Lützow-Lübstorf 11
Neukloster-Warin 2
Neuburg 4
Rehna 9
Dorf-Mecklenburg/Bad Kleinen 7
Schönberger Land 13
Insel Poel 2
Stadt Grevesmühlen 2
Hansestadt Wismar 32
Gesamt 121

Wismar - 22.02.2021
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg