Equal Pay Day


Tag der Entgeltgleichheit

Equal Pay Day Fahne vor dem Wismarer Rathaus (am 7. März)

Es ist wieder soweit. Am 7. März ist der Equal Pay Day. Es ist der Tag, an dem darauf aufmerksam gemacht wird, dass Frauen weltweit weniger verdienen als Männer. Diese Entgeltlücke zwischen den Geschlechtern existiert in ganz Europa. In Deutschland beträgt die Lücke zwischen den durchschnittlichen Bruttostundenlöhnen von Frauen und Männern derzeitig 18 Prozent (Quelle: Statistisches Bundesamt). Werden diese 18 Prozent umgerechnet, arbeiten Frauen 66 Tage, vom 1. Januar bis 7. März 2022, umsonst.

Das Aktionsbündnis Equal Pay Day MV hat in einem virtuellen Kalenders anlässlich des Aktionstages 18 Kalendertage mit zahlreichen Hintergrundinformationen wie zum Beispiel aktuelle Zahlen und Einkommensentwicklungen, Tipps zu Gehaltsentwicklungen gestaltet. Nur wer weiß, was andere verdienen, kann einen Gehaltsvergleich anstellen und Forderungen stellen. Informieren Sie sich auf Facebook unter Aktionsbündnis Equal Pay Day MV oder auf Instagram unter dem Hashtag #equalpaydaymv.

Lassen Sie uns etwas verändern! Gemeinsam!

Im landesweiten Aktionsbündnis Equal Pay Day MV engagieren sich der Landesfrauenrat M-V e.V., der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Nord, die LAG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Mecklenburg-Vorpommern, das Frauenbildungsnetz M-V e.V. sowie das Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH.

Wismar - 04.03.2022
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar