FFP2-Masken werden an Bedürftige verteilt


Die Hansestadt Wismar verteilt die vom Land Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung gestellten FFP2-Masken zentral in der mittleren Kapelle der St.-Marien-Kirche.

Diese Masken werden täglich (Montag-Sonntag) zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr an „sozial Bedürftige“, also beispielsweise an Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld, Bafög oder Leistungen des Jobcenters, verteilt. Dadurch soll diesem Personenkreis der Zugang zum Einzelhandel, wo derzeit das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben ist, erleichtert werden. Die Vorlage eines Nachweises ist zur Abholung nicht erforderlich.

Die Verteilung beginnt am 01.03.2022 und erfolgt solange der Vorrat reicht. Pro Person werden zwei FFP2-Masken ausgegeben.


Wismar - 28.02.2022
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar