Freie Fahrt auf einem Gleis


Ab Sonntag wieder Züge zwischen Schwerin und Bad Kleinen

Am Sonntag (01.07.2018) nimmt die Deutsche Bahn den Zugverkehr zwischen Schwerin und Bad Kleinen wieder auf, zunächst eingleisig. Ein halbes Jahr Vollsperrung mit Schienenersatzverkehr für Reisende zwischen Schwerin und Rostock sowie zwischen Schwerin und Wismar geht damit zu Ende. Infrastrukturminister Christian Pegel wird am Sonntag in Begleitung des Projektleiters Andreas Kruse von der DB Netz AG mit einem der ersten Züge von Schwerin nach Rostock fahren und Fragen zu den Baumaßnahmen beantworten.

(Ankunft 10.50 Uhr in Rostock-Hauptbahnhof auf Gleis 7; im Anschluss übernimmt Christian Pegel die Taufe einer S-Bahn zum 800. Rostocker Stadtjubiläum in der Werkstatt der Deutschen Bahn, Dalwitzhofer Weg 9, 18059 Rostock/ab Rostock-Hauptbahnhof Shuttleverkehr zur DB-Werkstatt. Informationen zu diesem Termin der Deutschen Bahn unter: https://deutschebahn.yesspress.com/rd/4Ic2_FM7VXAKepqXJdIiZA)

Die ersten beiden Züge, die am Sonntag, 1. Juli, wieder durchgängig zwischen Schwerin und Bad Kleinen fahren, sind die RB 17 ab Schwerin Hauptbahnhof um 5.19 Uhr nach Wismar und der RE 1 ab Schwerin um 5.45 Uhr nach Rostock.

Schwerin - 28.06.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung