Gestaffelter Umtausch alter Führerscheine


Spätestens bis zum 19. Januar 2033 müssen alle alten Führerscheine gegen neue Plastikkärtchen im EU-Standard umgetauscht werden. Um eine Antragsflut kurz vor Ende dieser Frist zu verhindern, hat der Bundesrat einen gestaffelten Umtausch beschlossen. Nach diesem Stufenplan richtet sich der Zeitpunkt des Umtausches danach, ob man noch im Besitz eines Papierführerscheins oder bereits im Besitz eines vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Plastikführerscheins ist. Besitzt man einen Papierführerschein entscheidet das Geburtsjahr des Inhabers über den Zeitpunkt des Umtausches, bei den seit dem 01.01.99 ausgestellten Plastikführerscheinen ist das Ausstellungsjahr entscheidend.

Die nachfolgende Tabelle verdeutlicht die Umtauschfristen:
Ausstellung bis 31. Dezember 1998 (Papierführerschein):

Geburtsjahr des Inhabers      Umtauschpflicht bis
Vor 1953                                19.01.2033
1953 bis 1958                         19.01.2022
1959 bis 1964                         19.01.2023
1965 bis 1970                         19.01.2024
1971 oder später                    19.01.2025


Ausstellung ab 1. Januar 1999 (Plastikführerschein):

Ausstellungjahr Umtauschpflicht bis
1999 bis 2001             19.01.2026
2002 bis 2004             19.01.2027
2005 bis 2007             19.01.2028
2008  19.01.2029
2009  19.01.2030
2010  19.01.2031
2011 19.01.2032
2012-18.01.2013        19.01.2033


Neben einem aktuellen biometrischen Passbild ist für den Umtausch die Vorlage des Führerscheines und Personalausweises bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung erforderlich. Alle EU-Führerscheine, die nach dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, sind vom Staffel-Umtausch nicht betroffen. Sie müssen ohnehin nach 15 Jahren neu ausgestellt werden.

Wismar - 14.12.2021
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar