Hanse Trading: Die Waren werden an Bord gebracht.


Hanse Trading: „Die Waren werden an Bord gebracht.“

Rostocks 800. Geburtstag rückt näher: vom 21. bis 24. Juni besuchen rund 2.000 Delegierte aus 116 Städten in 16 Nationen die Hansestadt Rostock und feiern mit den Einheimischen und ihren Gästen den 38. Internationalen Hansetag.

Historische Handelsschiffe aller Art machen zum Hansetag im Stadthafen fest. Aus Lübeck nimmt die „Lisa von Lübeck“ Kurs auf Rostock, aus Wismar die „Wissemara“, Kampen schickt seine eigene Kogge und von Tallinn bricht die „Hiiu Ingel“ zu ihrer Jungfernfahrt auf. An Bord haben sie typische Produkte aus Hansestädten, die mit dem historischen Holzkran im Stadthafen entladen werden.

In Wismar werden die Waren am 19. Juni 19 Uhr an Bord der „Wissemara“ gebracht. Die Hansesektkellerei wird ein großes Fass mit Wismarer Rotspon auf die Kogge tragen lassen, das Wismarer Brauhaus am Lohberg schickt ausgewählte Spirituosen auf die Reise und der Wohlenberger Sanddorn Hofladen hat allerlei Sanddornspezialitäten im Gepäck. Auch die Wismarer Numismatiker sind mit einem Sack voll Münzen dabei. Die Mecklenburger Backstuben werden ein riesiges Brot an Bord schaffen: es ist 1,80 Meter x 1,80 Meter groß. Der Altmärkische Hansebund wird auch noch verschiedene Waren aus dem Norden des Landes Sachsen-Anhalt mitbringen. 

Am 20. Juni legt die Kogge 9 Uhr in Richtung Rostock ab. Für die Überfahrt nach Rostock am 20. Juni hat die Kogge noch Plätze frei, ein Platz kostet 60 €. Die Kogge bietet übrigens vom 20. zum 21. Juni auch Übernachtungsplätze an. Eine Übernachtung mit Frühstück kostet 30 € inklusive Frühstück.

Wismar - 11.06.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar