Hansetag in Neuss


Vom 26. Bis zum 29. Mai 2022 findet der 42. Internationale Hansetag in Neuss statt. 97 Hansestädte aus ganz Europa sind angereist und es sind Städte von Südfrankreich bis Nordfinnland mit dabei. Die Delegation der Hansestadt Wismar wird vertreten durch Bürgermeister Thomas Beyer, den Präsidenten der Bürgerschaft Sigfried Rakow, die Bürgerschaftsmitglieder Christa Hagemann und Michael Tiedke, sowie Sibylle Donath und Louisa Sterling vom Amt für Tourismus und Kultur. Ebenfalls mit von der Partie sind die Wismarer Numismatiker mit Ilona Bartel und Peter Wernke, sowie die Performance-Künstlerin Lydia Klammer. Die Youth Hansa wird von Wismarer Seite durch Nicole Schönbach und Laura-Sophie Brunsch vertreten.

Wismar - Hansetag 2022

Die Wismarer Delegation auf dem Hansetag in Neuss. Von links nach rechts: Christine Hagemann, Sigfried Rakow, Thomas Beyer, Michael Tiedke Tourist-Information Wismar


Der Städtebund DIE HANSE hat am Samstag (28.05.2022) einstimmig ein Positionspapier zum Krieg Russlands gegen die Ukraine beschlossen, in dem der Krieg verurteilt und Solidarität mit der Ukraine ausgedrückt wird. Als Konsequenz werden russische und belarussische Städte von allen offiziellen Funktionen entbunden und die aktive Mitarbeit in Projekt- und Arbeitsgruppen ausgesetzt. Diese Maßnahmen richten sich nicht gegen die Menschen in den russischen Hansestädten, sondern gegen den russischen Präsidenten.

„Das ist auf dem Hansetag einerseits eine tolle Atmosphäre, andererseits ist zu spüren, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Krieg in der Ukraine sehr besorgt. Ich begrüße daher ausdrücklich, dass das Positionspapier einstimmig beschlossen wurde, eine solche Einigkeit würde ich mir so manches Mal in der europäischen Union wünschen“, so Bürgermeister Thomas Beyer.

Wismar - 28.05.2022
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar