Interviewer für die Volkszählung gesucht


Der Landkreis Nordwestmecklenburg sucht Interviewer (m/w/d) für die Volkszählung zwischen Mai und August 2022

Die Erhebungsstellen in Wismar und Grevesmühlen für den Zensus 2022 sind eingerichtet. Nun sucht der Landkreis etwa 270 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Durchführung von kurzen persönlichen Interviews mit Auskunftspflichtigen, die an den zu erhebenden Anschriften zum Stichtag 15. Mai 2022 wohnen. Zu einem angekündigten Termin werden die auskunftspflichtigen Personen befragt, einige erhalten zusätzlich Online-Zugangsdaten für die Beantwortung weiterer Fragen. Im März und April 2022 Schulen die Erhebungsstellen die Interviewerinnen und Interviewer. Die ehrenamtliche Tätigkeit wird mit einer steuerfreien Aufwandsentschädigung vergütet.


Landrat Tino Schomann ruft Interessierte dazu auf, sich frühzeitig für die Aufgabe zu melden: „Der Zensus liefert verlässliche Bevölkerungszahlen, soziodemografische Daten und Informationen zur Wohn- und Wohnraumsituation. Diese Daten sind Entscheidungsgrundlage in Politik, Wirtschaft und Verwaltung und somit sehr wichtig. Sie liefern beispielsweise Informationen über die Notwendigkeit der Entstehung neuer Kindergärten oder Schulen. Bitte unterstützen Sie den Zensus als Erhebungsbeauftragte.“

Folgende Voraussetzungen sind für den Einsatz als Interviewer/in mitzubringen:

- Zuverlässigkeit und Genauigkeit
- Verschwiegenheit
- Zeitliche Flexibilität, Mobilität und Ortskenntnisse
- Sympathisches und freundliches Auftreten
- Gute Deutschkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil)
- Volljährigkeit bei Aufnahme der Tätigkeit ab 15. Mai 2022
- Wohnsitz in Deutschland

Der Arbeitsumfang, also wie viele Personen befragt werden, kann mit den Erhebungsstellen abgesprochen werden. Auch die Arbeitszeit ist flexibel und kann in gewissen Grenzen frei eingeteilt werden. Eine einfache Befragung dauert ca. fünf bis zehn Minuten. Insgesamt sollen schätzungsweise 36.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis Auskunft geben. Die Erhebungsstelle in Wismar ist für die Bereiche in der Hansestadt Wismar, auf der Insel Poel sowie in den Ämtern Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen, Neuburg und Neukloster-Warin zuständig. Im Zuständigkeitsbereich der Erhebungsstelle in Grevesmühlen liegen die Gebiete der Städte Grevesmühlen und Gadebusch sowie der Ämter Grevesmühlen-Land, Klützer Winkel, Lützow-Lübstorf, Rehna und Schönberger Land.

Kontakt Erhebungsstelle Wismar:
zensus-hwi@nordwestmecklenburg.de
03841/2286459

Kontakt Erhebungsstelle Grevesmühlen:
zensus-gvm@nordwestmecklenburg.de
03881/7591880

Weitere Informationen zum Zensus finden Sie unter www.zensus2022.de und unter www.nordwestmecklenburg.de/de/zensus-2022.html

Wismar - 03.02.2022
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg