Novavax-Impfstoff für alle freigegeben


Novavax-Impfstoff für alle freigegeben & zwei Impfaktionen ohne Termin

Bereits seit 11. Februar konnten sich Personen, die der einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen, für Impfungen mit dem neu zugelassenen proteinbasierten Novavax-Impfstoff im Impfstützpunkt des Landkreises Nordwestmecklenburg registrieren. Bislang nahmen 110 Personen diese Möglichkeit wahr und haben feste Termine gebucht. Das Land hat nun bekannt gegeben, dass der Impfstoff von Novavax für alle freigegeben ist. Onlinetool und Callcenter sind entsprechend umgestellt – somit können alle Personen ab 18 Jahren ab sofort einen Termin für eine Novavax-Impfung buchen. Die Anmeldung erfolgt weiter über die Landeshotline unter 0385-20271115 oder über das Online-Portal des Landes: https://www.corona-impftermin-mv.de/ Die Zweitimpfung ist bei Novavax 3 Wochen nach der Erstimpfung vorgesehen.

Impfung

Ein kleiner Pieks kann schützen. (Foto: Landeshauptstadt Schwerin)


Impfaktionen ohne Termine

Zum Auftakt der Impfkampagne mit Novavax bietet der Impfstützpunkt bei zunächst zwei Terminen auch Impfungen mit dem Novavax-Impfstoff ohne Terminanmeldung an:

Freitag, 4.3., 8-12 und 14-18 Uhr
Impfstützpunkt Wismar, Haus 18 auf dem Gelände der Hochschule Wismar, Philipp-Müller-Straße 14

Dienstag, 8.3., 10-18 Uhr
Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen

(Personen, die an diesen Tagen einen Impftermin gebucht haben, werden selbstverständlich vorgezogen. Diese melden sich bitte direkt am Eingang.)

Weitergehende Informationen zum Novavax-Impfstoff finden Sie hier:
https://www.zusammengegencorona.de/impfen/impfstoffe/erster-totimpfstoff-gegen-covid-19-alles-wichtige-zu-nuvaxovid-r-von-novavax/

Wismar - 24.02.2022
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg