Zugang zu Kreishäusern nur mit Terminanmeldung


Zugang zu Kreishäusern ab Montag nur mit Terminanmeldung

Aufgrund der stark steigenden Fallzahlen von Covid19 durch die Verbreitung der Omikron-Variante, ergreift der Landkreis weitere Schutzmaßnahmen, um die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung sicherzustellen.

Ab Montag (24.1.22) wird Besuchern der Zugang zur Verwaltungsgebäuden nur noch nach vorheriger, telefonischer oder elektronischer, Terminvereinbarung mit ihrem zuständigen Ansprechpartner gewährt. (Bislang galt lediglich ein Appell zur vorherigen Terminabsprache.)

Ausgenommen von dieser Regelung sind die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle des Landkreises, die weiterhin ohne Termin besucht werden können. Ebenfalls ausgenommen sind Personen, die regelmäßig als Leistungsempfänger ihre Sozialleistungen als Barauszahlung in der Kreisverwaltung erhalten und die wie gewohnt zu den bekannten Auszahlungszeiträumen auch ohne Anmeldung erscheinen können. Die Pflicht zur Vorlage eines tagesaktuellen Schnelltest für Personen über 18 Jahren, die noch keine Boosterimpfung erhalten haben, bleibt weiter bestehen.

Landkreis Nordwestmecklenburg

(Foto: Landkreis Nordwestmecklenburg)


Wismar - 19.01.2022
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg