16. STeP-Kongress in Stralsund


16. STeP–Kongress im Rathaus der Hansestadt Stralsund am 31. Mai


Jedes Jahr werden vom STeP-Projektteam an der Hochschule Stralsund Themenbereiche aufgegriffen, die globale Entwicklungstrends mit lokalen und regionalen Aktivitäten verbinden. Mitglieder der Hochschule Stralsund, der Stralsunder Mittelstandsvereinigung e.V. sowie des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Hansestadt Stralsund treffen sich regelmäßig, um den jährlich stattfindenden STeP-Kongress und die STeP-Grill-Party vorzubereiten.

Die Organisation des STeP-Kongresses erfolgt maßgeblich durch Studierende der Hochschule Stralsund. Wie der STeP-Agenda 2018 zu entnehmen ist, steht das Thema ZUKUNFT.MV im Fokus des diesjährigen STeP-Kongresses. Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft „steppen“ gemeinsam für die ZUKUNFT.MV. Auch in diesem Jahr hat das STeP-Team es geschafft, einen Mix an spannenden Vorträgen, gehalten von Praktikern in Führungspositionen und Studierenden, zu organisieren.

STeP-Kongress in Stralsund

Die studentischen Referentinnen Lisa Berthold und Franziska Gerken (Foto: HOST/Sarah Gnoth)


Jan Ulrich, der Leiter des Standorts der adesso AG in Stralsund, zeigt die Bedeutung ihrer Projekte für die regionale Wirtschaft auf. Die Firma beschäftigt mittlerweile viele Absolventen und Absolventinnen der Hochschule Stralsund am Standort Stralsund. Peter Krumhoff, Geschäftsführer der traditionsreichen und innovativen Eisengießerei Torgelow GmbH, wird aufzeigen, dass vor allem strategisches Denken und Umsetzen von Projekten sowie Geschäftsmodellen für eine erfolgreiche Führung stehen. Das Studierendenteam Lisa Berthold und Franziska Gerken setzen sich mit der Arbeitgeber- und Standortattraktivität Mecklenburg-Vorpommerns auseinander und zwar mit dem Fokus, was Studierende von ihrem Arbeitgeber erwarten. Martina Fregin, Geschäftsführerin Lüftungs- und Klimatechnik GmbH liegt u.a. die Arbeitgeber- und Regionalattraktivität am Herzen. „Ich bin ständig auf der Suche nach spezialisierten Fachkräften. Mit dem Netzwerk Zukunftsmacher MV erhöhe ich meine Reichweite im Recruiting-Prozess. Ich möchte zeigen, dass es in MV spannende Jobs mit vorbildlichen Rahmenbedingungen gibt.“ Im abschließenden Vortrag verknüpft Mirko Bröcker, Geschäftsführer Verwaltung & Finanzen Anklam Extrakt GmbH, die Herausforderung „Digitalisierung und Technologie“ mit dem Erfordernissen für das Personalmanagement. Daran schließt sich die Podiumsdiskussion mit Einbindung des Publikums an, die von Prof. Dr. Ralf Mertens mit Unterstützung von STeP-Studierenden in bewährter Form moderiert wird.

Die Teilnehmer erwartet eine interessante Veranstaltung. Online-Anmeldungen können ab sofort unter www.step.fh-stralsund.de vorgenommen werden.

Stralsund - 26.04.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund